Marke: Bombay Sapphire

Bombay Sapphire ist eine 1987 in London gegründete Gin-Marke, deren Name auf die Beliebtheit des Gins in Indien unter britischer Herrschaft zurück geht. Angeblich liegt seine Zusammensetzung einer rund 250 Jahre alten Londoner Rezeptur zu Grunde.
Bombay Sapphire Gin ist überwiegend auf dem europäischen Markt bekannt. Allerdings wurde 2011 eine leicht abgeänderte Variante dieses Gins für den amerikanischen Markt eingeführt. Die Variante enthält als zusätzliche Inhaltsstoffe Zitronengras und schwarze Pfefferkörner. Den Bombay Sapphire Gin gibt es in Variationen mit 40 Prozent und 47 Prozent Alkohol, die amerikanische Version mit dem Namen Bombay Sapphire East kommt auf 42 Prozent.

Test: Star of Bombay

Der Star of Bombay ist ein im Frühjahr 2015 eingeführter London Dry Gin aus dem Hause Bombay Sapphire. Nik Fordham, Brennmeister der Bombay Destillerie Laverstoke Mill in England, und Ivano Tonutti, Experte für Botanicals, entwickelten gemeinsam die Rezeptur. Insgesamt zwölf Botanicals verleihen dem Gin per Dampfinfusionsverfahren sein Aroma: Wacholder aus Italien, Koriander aus Marokko, Zitronen-Zeste aus Spanien, Iriswurzel aus Italien, Angelika aus Deutschland, Bittermandel aus Spanien, Lakritze aus China, Chinazimtrinde aus Indochina, Kubebenpfeffer aus Java, Paradieskörner aus Südafrika, Bergamotten-Zeste aus

Test: Bombay Sapphire London Dry Gin (47%)

Am deutschen Markt besitzt der mit der Traditionsstärke von 47 Prozent ausgestattete Bombay Sapphire London Dry Gin außerordentlichen Seltenheitswert. Obwohl der Alkoholgehalt eines Gins eine entscheidende Rolle für die Geschmacksentfaltung spielt, ist es die 40-prozentige Variante des Bombay Sapphire London Dry Gin, die hierzulande vor allem aus Kostengründen offiziell vertrieben wird. Die Produktion in der Brennerei – der sogenannten Laverstoke Mill – in der englischen Grafschaft Hampshire ist in beiden Fällen identisch: ein Getreidealkohol trifft nach einem Rezept aus dem Jahr 1761 auf zehn exotische Botanicals und

Bericht: Bombay Sapphire Gin mit 40 und 47 Prozent Alkohol im Vergleich

Den in Deutschland weitverbreiteten London Dry Gin der Marke Bombay Sapphire gab es in der Vergangenheit mit den verschiedensten Alkoholstärken. Heute werden die zwei Varianten des klassischen Bombay Sapphire Gins mit 40 und 47 Prozent Alkoholgehalt hergestellt, letztere – auch als Traditionsstärke bekannt – ist allerdings in Deutschland ausschließlich in exklusiver Gastronomie, vereinzelten Online-Shops und im Duty-Free verfügbar.

Test: Bombay Sapphire London Dry Gin

Der Bombay Sapphire London Dry Gin ist ein aus zehn pflanzlichen Zutaten bestehender Gin. Bei den sogenannten „10 exotic botanicals“ handelt es sich um Zitrone, Mandel, Süßholz, Wacholder, Schwertlilie, Angelica, Koriander, Zimtkassie, Kubeben-Pfeffer und Paradieskörner. Dem dreifach destillierten Alkohol wird mit Hilfe der Schleppdestillation zu seinem Aroma verholfen. Als Schleppdestillation bezeichnet man hier eine Wasserdampfdestillation, bei der die Kräuter in einem Kupferkorb hängen und somit der Dampf des Alkohols die Aromen aufnimmt. Um den Gin auf eine Trinkstärke von 40 Prozent zu bringen, wird walisisches Wasser aus dem Vyrnwy-See

Anzeige