Test: Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish

Mit dem Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish erschien im Oktober 2015 die erste Limited Edition von The Ardmore seit dem Relaunch der Marke im Jahr 2014. Für diesen Single Malt Whisky verwendet die in den schottischen Highlands ansässige Brennerei über einer Torfflamme getrocknetes Gerstenmalz und das Wasser der nahe gelegenen Quelle am Knockandy Hill. Nach der Fermentation folgt die zweifache Destillation in Kupferbrennblasen. Zur insgesamt zwölfjährigen Reifung kommt es in ehemaligen Bourbonfässern aus amerikanischer Weißeiche, gefolgt von einer Nachreife in ehemaligen Portweinfässern aus europäischer Eiche. Mit einem Alkoholgehalt von 46 Prozent und nicht kältegefiltert erreicht der Whisky die Flasche. Infos über die Zugabe von Farbstoff liegen uns nicht vor. Obwohl zunächst als Limited Edition angedacht, erfolgte schon bald die Aufnahme in das Kernsortiment. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Ardmore-Übersichtsseite zu finden.

Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish Probe
Bild: Spirituosen-Journal.de
Ardmore 12 Jahre
Port Wood Finish Probe
Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish Flasche
Bild: Beam Suntory
Ardmore 12 Jahre
Port Wood Finish Flasche

Optik / Flasche

Für eine Beschreibung des Designs stand uns keine Flasche des Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish zur Verfügung.

Geruch / Geschmack

Mittelstark ausgeprägt präsentiert sich der Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish an der Nase. Dabei entfaltet er milden Torfrauch, Trockenfrüchte und eine feine Würze. Für süße Komponenten sorgen Noten von gebackenem Apfel, Honig sowie Vanille.
Im Mund ist der Whisky überwiegend weich und ausgesprochen rund, mit Aromen von Malz, leichtem Torfrauch, Vanille, Honig und Trockenfrüchte. Punktuell zeigt sich eine angenehme Schärfe, gefolgt von getoastetem Eichenholz.
Das lange und trockene Finish bietet süßlichen Rauch und etwas Malz.

Werden wenige Tropfen stillen Wassers hinzugegeben, erscheint der Geruch etwas schwach. Zu erkennen sind Noten von Vanille, eine leichte Würze und Trockenfrüchte. Nebst etwas Pfeffer ist im Geruch minimaler Torfrauch vorhanden.
Am Gaumen ist der Whisky nun recht scharf mit starken, bitteren Röstaromen von Eichenholz. Zudem ist der Geschmack rau und grob, mit Anklängen von etwas Honig und Vanille.
Der Abgang erscheint etwas rau und trocken. Zurückbleiben Eichenholz, dezenter Torfrauch und Apfel.

Empfohlene Trinkweise

In erster Linie sollte der Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish pur bei Zimmertemperatur getrunken werden. Sowohl eine Kühlung als auch die Zugabe von Eiswürfeln verhindern dagegen eine uneingeschränkte Entfaltung der Aromen. Die Zugabe von wenig stillen Wassers lässt den Geschmack unangenehm rau und grob erscheinen.
Die Mixbarkeit des Whiskys erstreckt sich auf Cocktails wie den „Whisky Sour“, den „Rob Roy“ oder den „Old Fashioned“.

Anzeige

Fazit

4,0

Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish Wertung
Der Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish ist ein Single Malt Whisky aus den schottischen Highlands, der ein Finish in ehemaligen Portweinfässern erfährt. Hoch punkten kann der ausgesprochen runde und vielschichtige Geschmack, während der aromatisch ansprechende Geruch in seiner Intensität etwas schwach daherkommt. Empfehlenswert ist der Genuss pur bei Zimmertemperatur oder in Form eines Cocktails, nicht jedoch mit Wasser oder einer Kühlung. Preislich liegt die 0,7-l-Flasche des Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish bei 50 bis 60 Euro, was alles in allem noch annehmbar ist.

Preisvergleich

Ardmore 12 Jahre Port Wood Finish (1 x 0,7 l)
Preis: € 43,40
Versand: k.A.
Preis: € 43,40
Versand: € 4,90
Preis: € 46,95
Versand: € 4,60
Preis: € 47,95
Versand: € 6,50
Preis: € 48,53
Versand: € 5,89
Stand 8. Dezember 2022 20:18 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.