Scotch trifft Bordeaux: Bruichladdich stellt Port Charlotte PAC:01 2011 vor

Vor rund einem Jahr lancierte die Bruichladdich Distillery den Port Charlotte OLC:01 2010 innerhalb der noch neuen Cask Exploration Series. Nun stellt die Brennerei auf der schottischen Insel Islay mit dem Port Charlotte PAC:01 2011 den Nachfolger vor. Der neue, limitierte Single Malt Whisky wurde im Jahr 2011 ausschließlich aus dem stark getorften Malz schottischer Concerto-Gerste – der Phenolgehalt lag bei den für Port Charlotte typischen 40 ppm – destilliert. Ein Teil des New Make Spirits verbrachte erst sechs Jahre, ein anderer sieben Jahre in First-Fill-American-Whiskeyfässern. Das jeweils zweijährige Finish erfolgte in Ex-Pauillac-Bordeaux-Rotweinfässern. Nach über achtjähriger Reifezeit wurde mit einem Alkoholgehalt von 56,1 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff.

Port Charlotte PAC:01 2011
Bild: Reidemeister & Ulrichs

Die offiziellen Tasting-Notes beschreiben den Geruch des rubinroten Port Charlotte PAC:01 2011 mit frischen Fruchtnoten und trockenem Torfrauch, die einen sofort sehr tief in diesen Dram eintauchen lassen sollen. Das Holz sorge für einen würzigen Duft, der an Nelke, Ingwer und Zimt erinnern soll. Hinzu kämen Nuancen von Schokolade, geröstetem Malz mit etwas süßem Toffee, braunem Zucker und delikaten Kokos- und Vanillenoten. Bei einem zweiten Nosing-Anlauf würden mehr die Zitrus- und Holznoten in den Vordergrund rücken und sich mit dem Duft von Melone, getrockneten Pflaumen und Rosinen verbinden. Der erdige Rauchton umschmiege und vereine die intensive Frucht und Würze dieses Drams und unterstreiche einmal mehr den maritimen Port Charlotte Charakter, so dass man die Meeresbrise förmlich riechen könne. Geschmacklich werde man schon ab dem ersten Tropfen von der Wucht der Aromen eingefangen. Die Süße von Malz und Holzfass, der elegante Rauch, die Zitrus- und Trockenfrüchte. Ein zweiter Schluck helfe, die Vielfalt der Aromen leichter zu sortieren: Holz, Trockenobst, Marzipan und Gewürze. Danach Karamell und Schokolade sowie erdig intensiver Rauch. Mit etwas Wasser sollen vor allem Zitrus-, Kokos- und Vanillearomen zum Tragen kommen, was auch den intensiv maritimen Charakter und die aromatische Tiefe dieses außergewöhnlichen Single Malts unterstreiche. Im Nachklang verwandele sich der erdige BBQ-Rauch in ein medizinisch-phenolisches Schauspiel, gepaart mit Kokosnuss, softem Holz und floralen Noten. Maritime, salzige Elemente würden das perfekte Finale für diesen klassischen wie außergewöhnlichen Port Charlotte bieten.

Am 22. April wird der Port Charlotte PAC:01 2011 in den gut sortierten Fachhandel gelangen. Wie viele Flaschen aufgelegt wurden und zudem für Deutschland vorgesehen sind, ist den uns vorliegenden Infos nicht zu entnehmen. Auch eine unverbindliche Preisempfehlung nennt der hiesige Distributor nicht.

Quelle: Reidemeister & Ulrichs

Preisvergleich

Port Charlotte PAC:01 2011 (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 109,90
(€ 157,00 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 7. Mai 2021 03:03 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.