Jura

Test: Jura Superstition

Mit dem Jura Superstition hat die Brennerei auf der schottischen Insel Jura einen als leicht torfig beschriebenen Single Malt Whisky im Sortiment. Die Qualität vereint sowohl ungetorfte als auch getorfte Whiskys mit einem Alter zwischen 13 und 21 Jahren. Neben dem ungetorften beziehungsweise getorften Gerstenmalz wird für die Herstellung das Wasser der Inselquelle Bhaille Mharghaidh verwendet. Zunächst mit Hefe fermentiert erfolgt anschließend die zweifache Destillation in hohen und schmalen Kupferbrennblasen. Für die folgende Reifung dienen ehemalige […]

Anzeige
Captain Morgan

Test: Captain Morgan White Rum

Die Markteinführung des Captain Morgan White Rum erfolgte in Deutschland zum April 2015. Zur Herstellung dieses weißen Rums kommt es bei Saint Croix auf den amerikanischen Jungferninseln in der Karibik. Nach der fünffachen Kolonnendestillation aus mit Hefe fermentierter Zuckerrohrmelasse – ein Nebenprodukt der Zuckerherstellung – reift der Rum über ein Jahr in Weißeichenfässern, um anschließend klar gefiltert zu werden. Weitere Details der Herstellung lässt Captain Morgan nicht durchblicken. Zuletzt wird der Alkoholgehalt mit Wasser auf 37,5 Prozent und damit […]

New Amsterdam

Test: New Amsterdam Vodka

Das kalifornische Unternehmen E.&J. Gallo Winery hat den New Amsterdam Vodka im Jahr 2011 auf den US-Markt gebracht. Seit dem Frühjahr 2015 erfolgt der offizielle Import des nach dem ursprünglichen Gründungsnamen von New York City benannten Vodkas nach Deutschland. Zur Herstellung dient Getreide aus dem US-amerikanischen Mittelwesten, das nach der Fermentation mit Hefe insgesamt fünffach destilliert sowie dreifach filtriert wird. Details zu den Destillations- und Filtrationsverfahren liegen uns nicht vor. Abschließend kommt der Vodka für den europäischen […]

Anzeige
Octomore

Test: Octomore Scottish Barley Edition 06.1

Im Jahr 2013 hat die Bruichladdich Distillery auf der schottischen Insel Islay den Octomore Scottish Barley Edition 06.1 gelauncht. Diese als eine der torfigsten Single Malt Whiskys der Welt geltende Limited Edition ist nach einer Farm nahe der Ortschaft Port Charlotte benannt. Ausgangsbasis der Herstellung bildeten schottische Gerste und Quellwasser von der Octomore Farm. Die Gerste wurde beim Trocknen über einer Torfflamme äußerst stark getorft – der Phenolgehalt des Malzes beträgt sehr hohe 167 ppm. Mit Hefe fermentiert und zweifach in den Kupferbrennblasen […]

Jack Daniel's

Test: Gentleman Jack

Der Gentleman Jack wird von der Jack Daniel Distillery in Lynchburg im US-Bundesstaat Tennessee hergestellt. Für die Herstellung des Tennessee Whiskeys, der auch alle Vorgaben für einen Bourbon Whiskey erfüllt, wird auf das eisenfreie Wasser aus der hauseigenen Quelle „Cave Spring“ und auf ein Getreidemix aus 80 Prozent Mais, zwölf Prozent Roggen und acht Prozent Gerste zurückgegriffen. Zusammen gebracht mit Maische einer vorangegangenen Produktion und Hefe startet die Fermentation, bevor es zur Destillation in einer Kupferbrennanlage kommt. Als weltweit einmalig […]

Anzeige