Test

Test: Windspiel Dry Gin

Aus der Eifel stammt der im Hochsommer 2014 gelaunchte Windspiel Dry Gin. Für die Basis wählte man ein Destillat aus Kartoffeln der Vulkaneifel. Gewidmet ist die Kreation Fridericus Rex, also König Friedrich dem Großen, der der Kartoffel in Deutschland zum Erfolg verhalf. Entsprechend ist das Wappentier die von Friedrich geliebte italienische Hunderasse Windspiel. Nach einer geheimen Rezeptur werden klassische Botanicals wie Wacholder, Koriander und Zitrone sowie weitere Botanicals wie Zimt und Lavendel verarbeitet. Zur Abfüllung kommt der Gin mit einem Alkoholvolumen […]

Anzeige
Jose Cuervo

Test: Jose Cuervo Tradicional Reposado

Für den Jose Cuervo Tradicional Reposado verwendet die im mexikanischen Bundesstaat Jalisco gelegene Destillerie La Rojeña ausschließlich blaue Agaven aus eigenem Anbau. Mindestens acht Jahre reift die Agave bevor ihr Kern in Tonöfen gekocht und gepresst wird. Der gewonnene Saft wird fermentiert und anschließend zweifach destilliert. Zur Reifung kommt der Tequila in Fässer aus amerikanischer Weißeiche. Über die Dauer der Reifung gibt es verschiedene Angaben: einerseits ist von vier Monaten die Rede, andererseits von sechs Monaten. In die Flasche gelangt […]

Ferdinand's

Test: Ferdinand’s Saar Dry Gin

Der Startschuss für die Markteinführung des Ferdinand’s Saar Dry Gins fiel Ende 2013. Andreas Vallendar, Master Distiller und Inhaber der Avadis Distillery im rheinland-pfälzischen Wincheringen, stellt für die Basis des Gins einen aus eigenem Getreide mehrfach destillierten Rohbrand her, in den über 30 handverlesene und aufeinander abgestimmte Botanicals mazeriert werden. Neben der Mazeration setzt Master Distiller Andreas Vallendar auch auf eine Dampfinfusion mit frisch geernteten Kräutern. Zu den Botanicals zählen Quitten und Lavendel aus eigenem Anbau sowie Wacholder […]

Anzeige
Glenlivet

Test: Glenlivet Founder’s Reserve

Der Glenlivet Founder´s Reserve ist ein im April 2015 gelaunchter Single Malt Whisky aus der schottischen Speyside. Master Distiller Alan Winchester nennt die Kernqualität eine Hommage an den Stil des Whiskys von George Smith, Gründer der The Glenlivet Destillerie. Gemälzte Gerste und das Wasser der Quelle Josie’s Well werden zunächst mit Hefe fermentiert, um anschließend in Kupferbrennblasen zweifach destilliert zu werden. Die Reifung erfolgt einerseits zu einem großen Teil in First-Fill-Bourbonfässern, andererseits in Refill-Bourbonfässern, jeweils aus […]

Anzeige