Test: Windspiel Dry Gin

Aus der Eifel stammt der im Hochsommer 2014 gelaunchte Windspiel Dry Gin. Für die Basis wählte man ein Destillat aus Kartoffeln der Vulkaneifel. Gewidmet ist die Kreation Fridericus Rex, also König Friedrich dem Großen, der der Kartoffel in Deutschland zum Erfolg verhalf. Entsprechend ist das Wappentier die von Friedrich geliebte italienische Hunderasse Windspiel. Nach einer geheimen Rezeptur werden klassische Botanicals wie Wacholder, Koriander und Zitrone sowie weitere Botanicals wie Zimt und Lavendel verarbeitet. Zur Abfüllung kommt der Gin mit einem Alkoholvolumen von 47 Prozent. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Windspiel-Übersichtsseite zu finden.

Windspiel Dry Gin Glas und Flasche
Windspiel Dry Gin

Optik / Flasche

Optisch ähnlich einer Weinflasche besitzt die standardmäßige 0,5-l-Flasche des Windspiel Dry Gins eine kompakte und handliche Form. Vom standsicheren Boden verbreitert sich der Körper bis zu den runden Schultern. Der daran anschließende Hals ist mittellang und vergleichsweise schlank.
Als Verschluss verfügt die Flasche über einen recht dicht abschließenden Naturkorken mit dunkelblauer Holzkappe, auf der eine goldfarbene Krone abgebildet ist. Eine ebenfalls blaue Schnur führt von der Kappe zu einem metallenen Ring um den Flaschenhals, was an ein Hundehalsband erinnert. Zudem kann der Verschluss praktischerweise so nicht verlegt werden. Zwei schmale Papierstreifen am Ring tragen die Schriftzüge „Getreu dem Kartoffelbefehl“ und „Fridericus Rex“.
Das sehr große beigefarbene Etikett auf der Vorderseite ist verhältnismäßig wenig beziehungsweise minimalistisch bedruckt. Im Mittelpunkt steht ein Abbild eines schiefergrauen Windspiels in recht eleganter Haltung.
Auf der Rückseite ist ein kleines beigefarbenes Etikett angebracht. Neben einer Ausführung über die Herstellung und die Inspiration des Gins sind eine Charge- und Flaschennummer abgedruckt.

Galerie
Windspiel Dry Gin Vorderseite
Vorderseite
Windspiel Dry Gin Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Windspiel Dry Gin Rückseite
Rückseite
Windspiel Dry Gin Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Windspiel Dry Gin Verschluss
Verschluss
Windspiel Dry Gin Hals
Flaschenhals

Geruch / Geschmack

In der Nase ist der Windspiel Dry Gin sehr aromatisch und intensiv. Wacholder, begleitet von Zitronen und Koriander, betont den Geruch. Zudem zeigen sich eine leicht trockene Würze nach Zimt sowie ein Hauch von Lavendel. Der weitestgehenden Milde steht eine leicht pfeffrige Schärfe gegenüber.
Auf der Zunge beginnt der Gin außerordentlich blumig und süß. Der Wacholder kommt in Begleitung von Zitronenanklängen mittelstark zur Geltung. Deutlicher stoßen die Aromen von Zimt und Lavendel sowie eine angenehme Schärfe nach Ingwer dazu. Zum Abgang hin lässt sich außerdem etwas Koriander blicken.
Der Abgang ist vergleichsweise schwach und unstrukturiert. Lediglich etwas Wacholder und ein paar erdige Noten klingen mittellang nach. Im Mundraum bleibt eine ausgesprochene Trockenheit.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Empfehlenswert ist der Windspiel Dry Gin in Form eines Cocktails oder Longdrinks, wie „Gin Fizz“, „Martini“ und „Gin Tonic“. Für letzteren gibt es ein mit Mineralwasser der Eifel hergestelltes Tonic Water von Windspiel, welches auf die Aromen des Gins abgestimmt und recht mild ist.
Außerdem lässt sich der Gin auch pur bei Zimmertemperatur genießen, was allerdings eine seltene Praxis ist.
Windspiel zeigt mit hauseigenen Gin-Trüffeln eine weitere Genussmöglichkeit.

Genuss-Set mit Windspiel Dry Gin, Tonic Water und Trüffel
Genuss-Set mit Windspiel Dry Gin, Tonic Water und Trüffel

Fazit

4,0

Windspiel Dry Gin Wertung
Mit einem Kartoffeldestillat als Basis nimmt der Windspiel Dry Gin nicht nur Bezug auf seine Herkunft, sondern auch auf die Geschichte Deutschlands. Der Geschmack des Gins, über dessen Herstellung nur wenig bekannt ist, weiß zu gefallen. Eine ansprechende Anzahl Botanicals entfaltet sich in einem harmonischen Spiel. Positiv überrascht die anfängliche blumige Süße. Enttäuschend ist nach unserem Empfinden der schwach ausgeprägte Abgang. Glänzen kann der Gin in Form von Cocktails und Longdrinks, aber auch der Genuss pur bei Zimmertemperatur ist nicht zu verachten. Das Flaschendesign ist hochwertig und ergonomisch stimmig gestaltet. Die Themen Friedrich der Große als auch Windspiel werden auf ansprechende Weise wiedergegeben. Zu guter Letzt bleibt noch der Preis: mit 36 Euro je 0,5-l-Flasche ist der Windspiel Dry Gin leicht überteuert.

Preisvergleich

Windspiel Dry Gin (1 x 0,5 l)
myspirits.euPreis: € 37,90
Versand: € 4.901.502,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 38,66
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt kaufen*
BottleWorld.dePreis: € 38,99
Versand: € 599.130,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Jashopping.dePreis: € 39,70
Versand: € 3,90
Verfügbarkeit: Ja
Jetzt kaufen*
RumundCo - Der SpirituosenfachhandelPreis: € 39,90
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Gourmondo - FeinkostPreis: € 39,90
Versand: € 5,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Allyouneed.com - Shopping by DHLPreis: € 39,99
Versand: € 4,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
DelineroPreis: € 39,99
Versand: € 5,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Galeria KaufhofPreis: € 39,99
Versand: € 3,95
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
eBayPreis: € 39,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in Tagen: 1 Versand nach: DE
Jetzt kaufen*
RakutenPreis: € 42,32
Versand: € 5,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
SpringlanePreis: € 42,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: 5 - 7 Tage
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.