Licor 43

Marke: Licor 43

Im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts erwarb die spanische Familie Zamora die Rechte an der Rezeptur des noch aus der Antike als Liqvor Mirabilis bekannten Likörs. In den Jahren danach wurde die Rezeptur weiterentwickelt und der Name in Licor 43 umbenannt. Seit 1946 ist der von der Familienbrennerei Diego Zamora produzierte Likör am Markt. In den 1960er-Jahren folgte der internationale Durchbruch unter anderem in Deutschland.

Licor 43

Test: Licor 43 Orochata

Im Spätsommer 2016 brachte die im spanischen Cartagena beheimatete Familienbrennerei Diego Zamora den Licor 43 Orochata auf den deutschen Markt. Die erste Sortimentserweiterung der auch als Cuarenta y Tres bekannten Marke ist nach gut 70 Jahren ein vom südspanischen Sommergetränk „Horchata de Chufa“ inspirierter Cremelikör, dessen Name das spanische Wort „oro“ für Gold und die dem Getränk entlehnte Silbe „chata“ kombiniert. Im Mittelpunkt steht die einst von den Mauren aus dem Orient nach Spanien mitgebrachte und nun in der Region Valencia heimische […]

Licor 43

Test: Licor 43

Die Geschichte des Licor 43 soll bis auf das Jahr 209 vor Christus zurückgehen, als der damals noch Liqvor Mirabilis genannte Likör von Einheimischen der spanischen Hafenstadt Cartagena erfunden wurde. Im Jahr 1946 fiel der Startschuss für den internationalen Verkauf des fortan in der Familienbrennerei Diego Zamora bei Cartagena produzierten Likörs, der aufgrund seiner 43 Gewürzen und Kräuter auch einfach Cuarenta y Tres – spanisch für die Zahl 43 – genannt wird. Zu den nach einem Geheimrezept verarbeiteten Zutaten zählen allen voran mediterrane […]