Test: Licor 43

Die Geschichte des Licor 43 soll bis auf das Jahr 209 vor Christus zurückgehen, als der damals noch Liqvor Mirabilis genannte Likör von Einheimischen der spanischen Hafenstadt Cartagena erfunden wurde. Im Jahr 1946 fiel der Startschuss für den internationalen Verkauf des fortan in der Familienbrennerei Diego Zamora bei Cartagena produzierten Likörs, der aufgrund seiner 43 Gewürzen und Kräuter auch einfach Cuarenta y Tres – spanisch für die Zahl 43 – genannt wird. Zu den nach einem Geheimrezept verarbeiteten Zutaten zählen allen voran mediterrane Zitrusfrüchte und Vanille. In die Flasche gelangt der Likör mit einem Alkoholvolumen von 31 Prozent und mit Farbstoff. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Licor-43-Übersichtsseite zu finden.

Licor 43 Cuarenta y Tres Glas und Flasche
Licor 43

Optik / Flasche

Die kompakte Weißglasflasche des Licor 43 erstrahlt im satten, goldenen Farbton des Likörs. Auf der Höhe der Schultern des sich zum Boden hin leicht verjüngenden und handlichen Körpers befinden sich geschwungene Linien, die offiziell spanische Leidenschaft verkörpern sollen. Zentral zwischen den Linien ist die Reliefprägung des Wappens des Hauses Diego Zamora zu finden. Der angrenzende, lange Hals verfügt über einen schwarzen Kunststoffaufsatz und -schraubverschluss sowie einen integrierten Ausgießer.
Auf der Vorderseite ist mittig ein ovales Etikett angebracht, das mehrmals goldfarben umrandet ist und den Markennamen mit einem großflächigen „43“ auf schwarz-rotem Grund zeigt. Darunter befindet sich ein geschwungenes Label mit einer kurzen spanischen Beschreibung.
Die Rückseite ziert die Signatur von Diego Zamora sowie ein transparentes Etikett mit einer kurzen deutschen Beschreibung in Form eines weißen Texts.
Am Boden der Flasche befindet sich eine auf die Herkunft des Likörs bezugnehmende Reliefprägung, die eine Quadriga und die römische Zahl 43 zeigt. Rundherum sind ein Lorbeerkranz und der einstige Markenname Liqvor Mirabilis angebracht.

Galerie
Licor 43 Cuarenta y Tres Vorderseite
Vorderseite
Licor 43 Cuarenta y Tres Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Licor 43 Cuarenta y Tres Rückseite
Rückseite
Licor 43 Cuarenta y Tres Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Licor 43 Cuarenta y Tres Verschluss
Verschluss
Licor 43 Cuarenta y Tres Hals
Flaschenhals

Geruch / Geschmack

In der Nase besitzt der Licor 43 insbesondere süße Aromen von Vanille, Sahne, Honig und leichtem Karamell. Für eine dezente Würze sorgen Anklänge von Muskatnuss und Zimt, während milde Zitrusfrüchte eine leichte Frische vor allem von Orangen transportieren.
Am Gaumen tritt der Likör sehr mild und praktisch ohne Alkoholnoten auf. Die Süße von Vanille, Sahne, Honig und weichem Karamell wird von dezenten Zitrusnoten ergänzt. Zum Abgang hin rücken Zimt und Karamell in den Vordergrund.
Den mittellangen bis langen Abgang prägen Noten von Zimt, Sahne und Karamell. Ein Hauch von Vanille bleibt im Hintergrund erhalten.

Empfohlene Trinkweise

Bekannt ist der Licor 43 für seinen weitverbreiteten Signature-Drink Blanco 43, der Likör mit Milch vereint und auf Mallorca entstanden sein soll. Ebenfalls verbreitet sind der mit Espresso angerichtete Cafe 43 und der Maracuja 43, der die Mixbarkeit mit Säften aufzeigt. Weitere Rezepte für Drinks und sogar Nachspeisen sind auf der offiziellen Licor-43-Website zu finden.
Wird der Licor 43 pur gereicht, empfiehlt sich eine gute Kühlung beziehungsweise die Zugabe von Eiswürfeln.

Blanco 43
Bild: Diego Zamora
Blanco 43
Cafe 43
Bild: Diego Zamora
Cafe 43
Maracuja 43
Bild: Diego Zamora
Maracuja 43

Fazit

4,0

Licor 43 Cuarenta y Tres Wertung
Der Licor 43 gilt als erfolgreichster spanischer Likör nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit. Facettenreich präsentiert sich der Geschmack, der auf ansprechende Weise süße, würzige und sogar frische Noten vereint. Den mit einer dickflüssigen Konsistenz ausgestatteten Likör kann man in Form von zahlreichen Mixgetränken, pur oder in Desserts genießen. Das Design der Flasche ist modern und mit traditionellen Elementen versehen. Preislich liegt die 0,7-l-Flasche des Licor 43 bei günstigen 15 Euro.

Preisvergleich

Licor 43 (1 x 0,7 l)
Gourmondo - FeinkostPreis: € 14,90
Versand: € 5,90
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 14,99
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
Allyouneed.com - Shopping by DHLPreis: € 15,23
Versand: € 4,99
Jetzt kaufen*
eBayPreis: € 15,29
Versand: € 0,00
Jetzt kaufen*
Bolou - Spirituosen, Whisky, Gin & Wein Online ShopPreis: € 15,69
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
eWorld24Preis: € 15,99
Versand: € 3,95
Jetzt kaufen*
Edeka24Preis: € 15,99
Versand: € 3,95
Jetzt kaufen*
BottleWorld.dePreis: € 15,99
Versand: € 599.130,00
Jetzt kaufen*
RakutenPreis: € 20,41
Versand: € 4,95
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.