News: Neues von Compagnie des Indes

Die Perola in Nürnberg holt die neuesten Abfüllungen von Compagnie des Indes nach Deutschland. Der unabhängige Rhum-Abfüller aus Frankreich präsentiert neben den beiden limitierten Wine Cask Finishs der Blends Caraibes und Latino auch den Boulet de Canon 4 sowie ein Geschenkset des Oktoberum.

Der Compagnie des Indes Latino Vonse-Romanée Finish 6 Jahre ist ein Blend aus zentralamerikanischen Rums, davon 60 Prozent aus Guatemala. Die letzten zwölf Monate der Reifezeit verbrachte die Limited Edition in Vosne-Romanée-Rotweinfässern. Abgefüllt wurden 398 Flaschen mit einem Alkoholvolumen von 46 Prozent.

In die Nase sollen laut Tasting-Notes die Aromen exotischer Früchte wie Ananas und Mango steigen. Das Geschmacksbild sei ausgesprochen weich und werde dominiert von roten Früchten. Durch die Reifung in Rotweinfässern bringe der Rum einen komplexen und zugleich ausgewogenen Geschmack mit sich.

Compagnie des Indes Latino Vonse-Romanée Finish 6 Jahre
Bild: Perola
Compagnie des Indes Latino Vonse-Romanée Finish 6 Jahre

Für den Compagnie des Indes Caraibes Pernand Vergelesses Finish wurden verschiedene Guyana-Rums ohne eine Altersangabe vermählt. Ein zwölfmonatige Finish erfolgte in Pernand-Vergelesses-Weißweinfässern, ehe des Abfüllens von 452 Flaschen mit einem Alkoholgehalt von 46 Prozent.

Die Nase nehme der offiziellen Verkostungsnotiz nach die wohligen Aromen Weißer Früchte, Birnen und Pflaumen wahr. Geschmacklich überzeuge der Rum mit seiner weichen und cremigen Konsistenz, sowie einer sanften Getreide-Note. Das Finish des Compagnie des Indes Caraibes Pernand Vergelesses sei langanhaltend und perfekt abgerundet.

Compagnie des Indes Caraibes Pernand Vergelesses Finish
Bild: Perola
Compagnie des Indes Caraibes Pernand Vergelesses Finish

Mit dem Compagnie des Indes Boulet de Canon 4 bringt der unabhängige Abfüller zum vierten Mal einen rauchigen Blend auf den Markt. Für diese Sonderedition wurden ausschließlich mindestens fünf Jahre alte Rums aus Jamaika vermählt, die eine Reifung in zuvor von torfigen Single Malt Whiskys belegten Fässern erfuhren. Das Alkoholvolumen liegt bei 46 Prozent.

In der Nase offenbare sich explosionsartig das Aroma der Jamaika-Rums, gefolgt von flambierter Banane und Nüssen. Diese Gerüche sollen wunderbar mit dem rauchigen Aroma harmonieren. Der Gaumen werde verwöhnt von einer feinen Whisky-Note. In seinem Finish lasse der Rum den Torfgeschmack des Whiskys zum Vorschein kommen, welcher noch lange anhält.

Compagnie des Indes Boulet de Canon 4
Bild: Perola
Compagnie des Indes Boulet de Canon 4

Für Fans der Marke und des erstmals zum Bar Convent Berlin 2016 gezeigten Oktoberums hat Compagnie des Indes ein Geschenkset geschnürt. In dem Set befindet sich eine Flasche des jamaikanischen Blends, der zum Ende seiner fünfjährigen Reifezeit eine Nachreifung in Fässern erhielt, die zunächst Süßwein, dann französischen Whisky und zu guter Letzt drei Jahre lang Bier behüteten. Hinzukommen zwei gebrandete Gläser.

Die offizielle Verkostungsnotiz schreibt dem Geruch leckere Birnen- und Blumennoten wie beispielsweise Fliederduft zu. Der Gaumen werde verwöhnt von milden Getreide-Aromen mit einem Hauch von Honignoten.

Compagnie des Indes Oktoberum Geschenkset
Bild: Perola
Compagnie des Indes Oktoberum Geschenkset

Ab sofort sind die genannten Rums von Compagnie des Indes in Deutschland verfügbar. Bei allen wurde auf eine Süßung sowie Farbstoff verzichtet. Die unverbindlichen Preisempfehlungen der 0,7-l-Flaschen liegen bei 62,99 Euro für den Latino Vonse-Romanée Finish 6 Jahre, bei 60,99 Euro für den Caraibes Pernand Vergelesses Finish und bei 74,99 Euro für den Boulet de Canon 4. Das Geschenkset des Oktoberum wechselt für empfohlene 60,99 Euro den Besitzer.

Quelle: Perola

Preisvergleich

Compagnie des Indes Oktoberum (1 x 0,7 l)
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.