Intensely Aromatic: Camus Cognac führt neues Aromakonzept ein

Unter dem Titel „An Instant of Intensity“ führt die Maison Camus eine bereits auf dem letzten Bar Convent Berlin gezeigte Range sogenannter Intensely Aromatic Cognacs mit neuem Aromakonzept in Deutschland ein. Das 1863 in Cognac in Frankreich gegründete Haus will über 15 Jahre an dem patentierten Herstellungsverfahren „Instensity“ gearbeitet haben, das drei wesentliche Merkmale aufweisen soll: die Destillation in erster Linie der Ugni-Blanc-Trauben der vier Crus Grande Champagne, Petite Champagne, Borderies und Fins Bois erfolgt auf der Feinhefe – auch „on the lees“ genannt, anders als herkömmlich werden bei der doppelten Destillation in als klein angeführten Pot Stills manuell ausgewählte Teile des Vorlaufs – „Heads“ – mit höchster Esterkonzentration nicht abgespaltet und schließlich findet die Reifung in als klein beschriebenen Fässern französischer Eiche mit leichtem Toasting in vornehmlich feuchten Kellern statt. Die nach diesen Prämissen entstehende Range setzt sich aus den Qualitäten Camus Very Special Intensely Aromatic, Camus VSOP Intensely Aromatic und Camus XO Intensely Aromatic zusammen. Alle eint ein Alkoholvolumen von 40 Prozent. Hinsichtlich einer etwaigen Süßung oder Färbung existieren keine offiziellen Angaben.

Camus Very Special Intensely Aromatic
Bild: Vranken-Pommery
Camus VSOP Intensely Aromatic
Bild: Vranken-Pommery

Der mindestens zwei Jahre gereifte Camus Very Special Intensely Aromatic zeigt sich den offiziellen Tasting-Notes zufolge mit einer tiefgoldenen Farbe mit glänzenden bernsteinfarbenen Reflexen. In der Nase sollen sich intensive blumige Noten von Jasmin und Veilchen entfalten. Am Gaumen würden Noten von frischer Mango, Birne und süßen Mandeln schwingen, begleitet von feinen und zarten Tanninen. Währenddessen erstrahle der mindestens vier Jahre gereifte Camus VSOP Intensely Aromatic mit einem eleganten Goldfarbton mit bernsteinfarbenen Untertönen. In der Nase finde sich eine perfekte Balance zwischen wertvollen Tanninen und frischen Noten von tropischen Früchten mit floralen Noten. Am Gaumen vernehme man üppige fruchtige Aromen mit würzigen Vanille-Noten. Dem Camus XO Intensely Aromatic mit mindestens zehnjähriger Reifung schreibt die offizielle Verkostungsnotiz hingegen einen intensiven Goldfarbton mit dichten Mahagoni-Highlights zu. In der Nase verführerische Noten von Blätterteiggebäck, Orange, Aprikose, Birne und weißen Blüten, delikat versetzt mit Zimt. Geschmacklich angenehm würziger Start in Kombination mit reifen Früchten und Haselnuss. Im langen Nachklang sollen Gewürze zusammen mit kandierten Orangen und Butter zurückbleiben.

Camus XO Intensely Aromatic
Bild: Vranken-Pommery

„Für uns als das letzte familiengeführte Cognac Haus war dieser Schritt wie eine Art Glaubensbekenntnis an unsere Ziele und unsere Vision: das einzigartige Terroir der Charente in seiner intensivsten Form auszudrücken – mit Cognacs, die sensorisch wie auch emotional eine perfekte Hommage an ihre französische Heimat darstellen“, sagt Cyril Camus, fünfte Generation der Gründerfamilie Camus.

Die aufgrund der Corona-Krise etwas verzögerte Markteinführung der Intensely Aromatic Cognacs von Camus soll in den kommenden Wochen vollzogen werden. Im deutschen Handel soll die neue Range gegen Anfang Juni eintreffen. Unverbindliche Preisempfehlungen liegen uns nicht vor.

Update (3. September 2020)

Inzwischen liegen unverbindliche Preisempfehlungen vor. Der Camus Very Special Intensely Aromatic wechselt für 36,90 Euro, der Camus VSOP Intensely Aromatic für 46,90 Euro und der Camus XO Intensely Aromatic für 152,99 Euro je 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung den Besitzer.

Außerdem geht Camus noch detaillierter auf die Merkmale des neuen Herstellungsverfahren ein: Aus den ersten 20 Litern des Vorlaufs – den „Heads“ – des zweiten Brennvorgangs – „Bonne Chauffee“ – werden eigenen Angaben zufolge manuell die feinsten Aromen selektiert. Dadurch soll der Estergehalt hohe 200 Milligramm pro Liter erreichen. Beim herkömmlichen Herstellungsverfahren auf der Feinhefe liegt der Estergehalt bei 70 Milligramm pro Liter, ohne Feinhefe bei maximal 30 Milligramm pro Liter.

Quelle: Vranken-Pommery

Preisvergleich

Camus VSOP Intensely Aromatic (1 x 0,7 l)
Hawesko Preis: € 34,90
(€ 49,86 / l)
Versand: € 6,90
Zum Shop1
MeinSpirituosenversand Preis: € 40,49
(€ 57,84 / l)
Versand: € 5,90
Zum Shop1
Conalco Preis: € 42,09
(€ 60,13 / l)
Versand: € 5,89
Zum Shop1
Belvini Preis: € 45,90
(€ 65,57 / l)
Versand: € 5,95
Zum Shop1
Amazon Preis: € 48,99
(€ 69,99 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 26. September 2022 03:57 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.