Cask Finish Serie: The Balvenie Distillery launcht The Balvenie French Oak 16 Jahre

Das Kernsortiment der The Balvenie Distillery, die Cask Finish Serie, bekommt Zuwachs. Die Brennerei in der schottischen Speyside launcht den The Balvenie French Oak 16 Jahre. Wie alle Single Malt Scotch Whiskys der Cask Finish Serie erhält auch der Neuzugang erst eine Hauptreifung in ehemaligen Bourbonfässern. Darauf folgt in diesem Fall ein Finish in französischen Eichenholzfässern, die zuvor der Reifung eines Pineau des Charentes Rouge dienten. Nach alles in allem 16-jähriger Reifezeit wird mit einem Alkoholvolumen von 47,6 Prozent und höchstwahrscheinlich ohne Kältefiltration abgefüllt. Wie es hinsichtlich des Einsatzes von Farbstoff aussieht, ist nicht klar.

The Balvenie French Oak 16 Jahre
Bild: William Grant & Sons
The Balvenie French Oak 16 Jahre
Bild: William Grant & Sons

Laut den offiziellen Tasting-Notes entfaltet der The Balvenie French Oak 16 Jahre ausgewogene, zarte und blumige Noten von Lotus- und Geranienblüten, die sich mit einem Hauch von frischem Wiesengras und Apfelschale verbinden sollen. Im Mund würden spritzige Zitronenschale und Grapefruit für eine belebende Note sorgen, die mit der feinen Süße von glasierten Früchten und der Würze von Ingwerwurzel in Einklang gebracht werde. Der Abgang sei erfrischend klar.

David C. Stewart, The Balvenie Malt Master, sagt: „Es ist kein Geheimnis, dass ich liebliche Weine wie Madeira mag und als ich Pineau entdeckte, war ich sofort von seinem Geschmacksprofil beeindruckt und gespannt, was diese Fässer für The Balvenie bedeuten würden.“

Charles Metcalfe, Global Brand Ambassador für The Balvenie, sagt: „Pineau-Fässer sind in der Scotch-Whisky-Industrie eine wahre Rarität. Gepaart mit The Balvenie Whisky entsteht eine harmonische Komposition mit feinen Noten von fruchtigem Obst und Zitrus.“

Anna Austin, Holzankauf bei William Grant & Sons, erzählt: „In den letzten acht Jahren hat sich das Team, welches zuständig für den Holzankauf ist, zusammen mit David Stewart der Suche nach den hochwertigsten Fässern gewidmet. Auf der Suche nach der perfekten Komposition für das angestrebte Finishing haben wir viele Weingüter und Fässer getestet. Unsere Fässer wurden zur Reifung des Red Pineau des Charantes verwendet, sie tragen einen neuen Hintergrund und Komplexität zu The Balvenie bei und verstärken so die Tiefe des Geschmacks. Durch die enge Zusammenarbeit mit spezialisierten Weinfasslieferanten, die die Fässer von einigen ganz besonderen französischen Weingütern beziehen, können wir die hohe Qualität garantieren, nach der wir in unserem Handwerk streben.“

Der The Balvenie French Oak 16 Jahre gelangt in nächster Zeit in den gut sortierten Fachhandel. Eine unverbindliche Preisempfehlung wurde bisher nicht veröffentlicht.

Quelle: William Grant & Sons

Preisvergleich
The Balvenie French Oak 16 Jahre (1 x 0,7 l)
Preis: € 149,00 (€ 212,86 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 149,00 (€ 212,86 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 149,90 (€ 214,14 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 163,99 (€ 234,27 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 179,90 (€ 257,00 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 179,99 (€ 257,13 / l)
Versand: k.A.
Stand 27. Mai 2024 08:57 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.