Auftakt: The Balvenie Twenty-Five läutet „The Balvenie Rare Marriages“-Serie ein

Das Portfolio der The Balvenie Distillery in der schottischen Region Speyside ist um eine neue Serie reicher: die „The Balvenie Rare Marriages“-Serie. Als Auftakt kommt der The Balvenie Twenty-Five auf den Markt. Dieser wie auch der The Balvenie Thirty und der The Balvenie Forty sind Single Malt Whiskys mit jahrzehntelanger Reifung in amerikanischen und europäischen Eichenholzfässern – traditionell Synonyme für ehemalige Bourbon- und ehemalige Sherryfässer. Ein wesentlicher Fokus liegt auf der Vermählung, die nach Anleitung von Malt Master David C. Stewart in alten Eichenholzbottichen vorgenommen wird. Abgefüllt wird der The Balvenie Twenty-Five mit einem Alkoholvolumen von 48 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff.

The Balvenie Rare Marriages
Bild: William Grant & Sons
The Balvenie Twenty-Five
Bild: William Grant & Sons

Laut den offiziellen Tasting-Notes entfaltet der The Balvenie Twenty-Five einen Hauch herbstlicher Früchte, zartes Honigaroma, kristallisierten Ingwer und Rohrzucker. Intensive Eichenholznote als Basis soll für Komplexität und Struktur sorgen. Geschmacklich intensive Vanillearomen geschichtet mit einem Hauch von geröstetem Marshmallow, frischem Obst und Zimt-Apfelkuchen. Im Abgang eine außergewöhnlich lang anhaltende Lieblichkeit.

David C. Stewart, Malt Master bei The Balvenie, erklärt: „The Balvenie Single Malt Whiskys haben eine einzigartige aromatische Tiefe. Die Rare Marriages Reihe basiert auf der eindrucksvollen Vereinigung von außergewöhnlichen Charakteristika und zeichnet sich so durch einzigartige Komplexität aus. Die Reihe basiert auf jahrelanger Erfahrung im Verbinden von Aromen und verkörpert Luxus in seiner reinsten Form. Die erste Abfüllung der Rare Marriage Reihe besticht in der Kopfnote mit dem traditionellen Charakter von The Balvenie: einer ausgeprägte Honig-Note zu Beginn und vollmundiger Eiche als Basis. Mit der Zeit entwickeln sich die Aromen und entfalten einen Charakter von ganz neuer Tiefe – von geröstetem Marshmallow und karamellisierter Birne bis hin zu reichhaltigen Zitrusfrüchten und weicher Eichenholznote. David hat einzelne Fässer von außergewöhnlicher Qualität handverlesen und sie für die Herstellung jeder Abfüllung miteinander kombiniert. The Balvenie Twenty-Five wurde in den altbewährten, speziell gewählten Fässern gereift und ist charakterisiert durch Erfahrung und Komplexität. Die Rare Marriages Reihe wurde entwickelt, um die einzigartige Tiefe von The Balvenie Single Malt zu manifestieren.“

Video – The Balvenie Twenty-Five
Hinweis: Beim Abspielen werden Daten von YouTube erhoben.

Ab sofort ist der The Balvenie Twenty-Five als Auftakt der „The Balvenie Rare Marriages“-Serie im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 700 Euro für die 0,7-l-Flasche. Die wohl zeitnah folgenden The Balvenie Thirty und The Balvenie Forty wechseln für empfohlene Preise von 1750 Euro respektive 5000 Euro je 0,7-l-Flasche den Besitzer. Die jeweils dazu gehörenden Geschenkhüllen verfügen über Ringe aus Weißgoldfolie, die die Reifezeit in Jahren wiedergeben.

Quelle: William Grant & Sons

Preisvergleich

The Balvenie Twenty-Five (1 x 0,7 l)
Drinks & Co Preis: € 646,43
(€ 923,47 / l)
Shipping: € 16,95
Zum Shop1
eBay Preis: € 699,99
(€ 999,99 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Amazon Preis: € 738,10
(€ 1.054,43 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 1. Dezember 2021 01:05 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.