Bericht: Präsentation von Laphroaig Lore mit John Campbell

John Campbell, Master Distiller der Laphroaig Distillery auf der schottischen Insel Islay, war für den 13. April nach Hamburg gekommen, um mit Laphroaig Lore seinen neuesten Single Malt Whisky vorzustellen. Die eingeladenen Gäste wurden von Campbell sowie dem Brand Ambassador Jens Rosenberg in dem erst Ende vergangenen Jahres eröffneten Restaurant „Zum Alten Rathaus“ in Empfang genommen.

Präsentation von Laphroaig Lore mit John Campbell
Bild: Spirituosen-Journal.de
Präsentation von Laphroaig Lore mit John Campbell
Bild: Spirituosen-Journal.de

Der in grünes Licht gehüllte Abend begann zunächst mit einem 6-Gänge-Menü. Je Gang gab es qualitativ aufsteigend einen Whisky aus dem von Torf geprägten Hause Laphroaig, dessen Merkmale kurz vorab vom Master Distiller erläutert wurden. Nachfolgend kam man in den Genuss des Laphroaig Select, des Laphroaig 10 Jahre, des Laphroaig Quarter Cask, des Laphroaig 15 Jahre, des Laphroaig Triple Wood und des Laphroaig 18 Jahre. Das Küchenteam des „Zum Alten Rathaus“ stimmte jedes Gericht auf die Aromen des dazu gereichten Whiskys ab – ganz im Trend des Foodpairings.

Präsentation von Laphroaig Lore mit John Campbell
Bild: Spirituosen-Journal.de
Präsentation von Laphroaig Lore mit John Campbell
Bild: Spirituosen-Journal.de

Nach dem Kennenlernen der Range von Laphroaig, der vielfältigen Geschmacksprofile einer Whiskybrennerei und des Einflusses des Fassmanagements führte der Weg in die Kellerräume des Restaurants. Bei grünem Licht und etwas Kerzenschein waren alle Augen und Ohren auf John Campbell gerichtet, der damit begann, die Gäste auf die Enthüllung des Laphroaig Lore – auch als „The Richest of Laphroaig“ oder „The Richest of the Rich“ betitelt – einzustimmen. Mit der Enthüllung stand eine von bisher nur wenigen tausend produzierten Flaschen des Laphroaig Lore im Mittelpunkt. Jeder Gast erhielt eine Kostprobe.

Präsentation von Laphroaig Lore mit John Campbell
Bild: Spirituosen-Journal.de
Präsentation von Laphroaig Lore mit John Campbell
Bild: Spirituosen-Journal.de

Wie der Master Distiller erläuterte, setzt er bei seiner neuen Kernqualität auf die Vermählung beziehungsweise das Vatting vier verschiedener Fasssorten: Ex-Bourbon-Barrels, Oloroso-Sherry-Hogsheads, Virgin Europan Oak Casks und Quarter Casks. Jedes einzelne Fass soll dabei bestimmte Aromen beisteuern. Zwar wird auf eine Altersangabe verzichtet, doch spricht Campbell von sieben bis 21 Jahre alten Whiskys, welche im Laphroaig Lore zusammenkommen. Die Flaschenabfüllung erfolgt mit einem Alkoholvolumen von 48 Prozent und ohne Kältefiltration.

Präsentation von Laphroaig Lore mit John Campbell
Bild: Spirituosen-Journal.de

Mit einem empfohlenen Preis von 95 Euro positioniert sich der Laphroaig Lore am oberen Ende der Range und aktuell nahezu gleichauf mit dem Laphroaig 18 Jahre. Seit Monatsbeginn ist der Neuzugang in Form der 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung im deutschen Fachhandel erhältlich.

Preisvergleich

Laphroaig Lore (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 68,90
(€ 98,43 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Conalco Preis: € 70,41
(€ 100,59 / l)
Shipping: € 5,29
Zum Shop1
myspirits.eu Preis: € 76,70
(€ 109,57 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
Drinks & Co Preis: € 98,80
(€ 141,14 / l)
Shipping: € 16,95
Zum Shop1
Stand 7. Mai 2021 04:18 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.