Weniger Süße: Lantenhammer lanciert Raritas Angeli Johannisbeerlikör

Kurz nach einem Eierlikör lanciert die in Hausham am Schliersee beheimatete Lantenhammer Destillerie den neuen Raritas Angeli Johannisbeerlikör. Dieser soll im Gegensatz zu klassischen Crème de Cassis, die einen Zuckergehalt von über 400 Gramm pro Liter aufweisen müssen, eine deutlich geringere Süße bieten. Die zuständige Destillateurin Christina Kölbl aus der Schlossbrennerei am Tegernsee verarbeitet ausschließlich regionale Schwarze Johannisbeeren. Nach einer Süßung in unbekanntem Umfang wird die Alkoholstärke bei 25 Prozent eingestellt. Hinsichtlich einer etwaigen Färbung liegen keine klärenden Angaben vor.

Lantenhammer Raritas Angeli Johannisbeerlikör
Bild: Lantenhammer Destillerie

Die offizielle Verkostungsnotiz zum Lantenhammer Raritas Angeli Johannisbeerlikörs verspricht einen Geruch mit kräftigen Noten von dunklen Früchten, umrahmt von einer frischen Süße. Der Geschmack liefere ein intensives Mundgefühl, das eine fruchtige Frische in Kombination mit Anklängen von angenehmen Fruchtsäurenoten beinhalte.

Der Lantenhammer Raritas Angeli Johannisbeerlikör ist ab sofort im gut sortierten Handel erhältlich. Eine unverbindliche Preisempfehlung wurde bisher nicht kommuniziert.

Quelle: Lantenhammer Destillerie