Stork Club Straight Rye Whiskey im Test: Kräftiger Roggen mit verspielter Würze

Bereits Anfang 2018 sprachen die Spreewood Distillers von der langfristigen Neuausrichtung ihrer in Schlepzig nahe Berlin beheimateten Spreewald Destillerie auf Rye Whiskey. Mit dem Launch des Stork Club Straight Rye Whiskey im Herbst 2019 setzte die Brennerei schließlich das Vorhaben in die Tat um. Das Aushängeschild basiert auf deutschem Roggen, konkret auf solchem aus Brandenburg. Der eingemaischte Roggen wird zunächst über fünf Tage mittels Hefe in Edelstahltanks fermentiert und anschließend in einer Kupferbrennblase sowie einer Kolonne mit fünf kupfernen Glockenböden destilliert. Die Reifung findet in individuell getoasteten Fässern aus amerikanischer und deutscher Napoleon-Eiche statt. Eine Altersangabe existiert nicht. Das Abfüllen in Flaschen geschieht mit einem Alkoholvolumen von 45 Prozent, nicht kältegefiltert und nicht gefärbt. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Stork-Club-Übersichtsseite zu finden.

Stork Club Straight Rye Whiskey Glas und Flasche
Stork Club Straight Rye Whiskey

Optik / Flasche

Daher kommt der kupferfarbene Stork Club Straight Rye Whiskey in einer modernen Weißglasflasche. Auffällig ist der kompakte, zylindrische Körper, der sich sichtlich zum Boden hin verjüngt. Am anderen Ende befinden sich stark rundliche Schultern, die in einen eher langen Hals übergehen. Den Hals selbst umgeben Reste einer kupferfarbenen Schrumpfkapsel.
Als Verschluss findet man einen Kunstkorken, befestigt an einem kupferfarbenen Metallgriff, vor. Auf dem Griff ist das Markenzeichen, der Storch, eingraviert.
Die Vorderseite ziert ein großes Hauptlabel, das sich im Wesentlichen aus einer blauen Raute, dem kupferfarbenen Abbild eines Storchs und dem weißen Markennamen zusammensetzt.
Das etwas kleiner ausfallende Rücketikett liefert vor weißem Grund eine kurze Beschreibung des Whiskeys.

Galerie
Stork Club Straight Rye Whiskey Vorderseite
Vorderseite
Stork Club Straight Rye Whiskey Rückseite
Rückseite
Stork Club Straight Rye Whiskey Verschluss
Verschluss
Stork Club Straight Rye Whiskey Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Der Geruch startet zugleich mit einer süßlichen Würze, die nach und nach die Noten von Karamell, Vanillecreme, Bitterschokolade, Kaffee, Pfeffer und Getreide offenbart. Im Hintergrund zeigen sich leichte Blütentöne und etwas Honig.
Vollmundig und kräftig, dabei überwiegend weich fällt der Geschmack aus. Im Mittelpunkt steht eine deutliche Würze nach Pfeffer, Getreide und geröstetem Eichenholz, gepaart mit Karamell, Kakao und Kaffee. Das Mundgefühl gestaltet sich teils trocken und teils ölig.
Den mittellangen und würzigen Abgang prägen Getreide, Pfeffer, geröstetes Eichenholz sowie noch Honig und Kaffee.


Anzeige
Rum & Co

Empfohlene Trinkweise

Wer dem Geschmack von Rye Whiskey zugeneigt ist, kann den Stork Club Straight Rye Whiskey ohne Weiteres pur bei Zimmertemperatur genießen. Eine Kühlung ist nicht vonnöten und kann gar die Entfaltung behindern.
Zwar gilt Rye Whiskey ohnehin als mixfreudig, dennoch heben die Spreewood Distillers noch explizit die Mixability ihres Aushängeschilds hervor. Im Speziellen empfiehlt die Brennerei Highballs wie den „Stork Club Highball“ im Mix mit Ginger Ale oder Drinks wie den „Whiskey Sour“. Außerdem bieten sich ein „Manhattan“ oder ein „Old Fashioned“ an.

Fazit

4,0

Stork Club Straight Rye Whiskey Wertung
Der Stork Club Straight Rye Whiskey stellt das Aushängeschild der seit 2019 ganz dem Roggen verschriebenen Spreewood Distillers in Schlepzig nahe Berlin dar. Den Genießer erwartet ein deutscher Rye Whiskey mit ordentlicher Kraft und ausgeprägter Würze. Aromen von Getreide, Pfeffer und Eichenholz, aber auch von Karamell, Kakao und Kaffee sorgen für ein recht verspieltes Geschmacksprofil. Weiter stehen eine alkoholische Milde und ein spannendes Mundgefühl auf der Habenseite. Wenn auch der Fokus auf der Mixability des Rye Whiskeys liegt, spricht nichts gegen den Purgenuss bei Zimmertemperatur. Das Design weiß hinsichtlich Optik, Verarbeitung und Handhabe zu überzeugen. Den Besitzer wechselt die 0,7-l-Flasche des Stork Club Straight Rye Whiskeys für einen fairen Preis von 24 Euro.

Preisvergleich
Stork Club Straight Rye Whiskey (1 x 0,7 l)
Preis: € 28,45 (€ 40,64 / l)
Versand: € 5,95
Preis: € 29,99 (€ 42,84 / l)
Versand: frei
Preis: € 29,99 (€ 42,84 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 31,99 (€ 45,70 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 32,50 (€ 46,43 / l)
Versand: € 1,89
Preis: € 32,50 (€ 46,43 / l)
Versand: € 1,89
Stand 23. Februar 2024 21:41 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.