Hampden Estate 8 Jahre im Test: Hochgenuss nicht für jedermann

Im Jahr 2018 veröffentlichte die historische Hampden Estate Distillery auf Jamaika erstmalig ihren Heavy Pot Still Rum unter eigenem Label für den internationalen Markt. Das seitdem herangewachsene Sortiment sogenannter Pure Single Jamaican Rums wird angeführt vom Flaggschiff in Form des Hampden Estate 8 Jahre. Destilliert wird in einer kupfernen Double Retort Pot Still auf Grundlage von Zuckerrohrmelasse und im Anschluss an eine wilde Fermentation mit natürlichen Hefen. Ungewiss bleibt, in welchen Fässern die achtjährige Reifung im tropischen Klima der Insel stattfindet. Wahrscheinlich sind amerikanische Eichenholzfässer beziehungsweise ehemalige Bourbonfässer. Abgefüllt wird mit einem Alkoholgehalt von 46 Prozent und frei jeglicher Zusätze. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Hampden-Estate-Übersichtsseite zu finden.

Hampden Estate 8 Jahre Glas und Flasche
Hampden Estate 8 Jahre

Optik / Flasche

Daher kommt der satt-goldfarbene Hampden Estate 8 Jahre in einer vergleichsweise einfach geformten, aber modernen und handlichen Flasche aus dunklem Braunglas. Der durchaus hohe, zylindrische Körper verjüngt sich geringfügig zum Boden hin. Am anderen Ende führen eher enganliegende, rundliche Schultern zu einem schlanken, leicht bauchigen und mittellangen Hals. Diesen umgeben Teile einer dunkelgelben Schrumpfkapsel.
Als Verschluss fungiert ein heller Kunstkorken, befestigt an einem kleinen Holzgriff.
Das große, olivgrüne Hauptlabel liefert unterhalb des dunkelgelben Markennamens recht detaillierte Angaben zu Herstellung. Außerdem wird auf die Vielfalt der Fauna im Kreis Trelawny, in der die Brennerei liegt, verwiesen.
Das etwas kleinere Rücketikett, farblich an das Hauptlabel angelehnt, geht auf die lange Historie bei Hampden ein und nennt stichpunktartig ein paar Merkmale der Herstellung.

Die Flasche des Hampden Estate 8 Jahre umhüllt eine Geschenkverpackung aus mittelprächtig stabiler Pappe in Olivgrün. Jeweils auf gegenüberliegenden Seiten ist ein Abbild der Flasche oder der dunkelgelbe Markenname abgedruckt.

Galerie
Hampden Estate 8 Jahre Vorderseite
Vorderseite
Hampden Estate 8 Jahre Rückseite
Rückseite
Hampden Estate 8 Jahre Verschluss
Verschluss
Hampden Estate 8 Jahre Hals
Hals
Hampden Estate 8 Jahre Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

Intensiv und voluminös dringt der Hampden Estate 8 Jahre in die Nase vor. Starke Estertöne mit überreifer Banane, Ananas, Apfel und Orange, dazu Pfeffer, Zimt, Petroleum und Rauch prägen den Geruch. Ferner offenbart der Rum eine feine Süße nach Vanille, Karamell, kandiertem Ingwer und Holunderblütensirup.
Der Geschmack fällt sehr intensiv, aber auch geschmeidig aus. Die geballte Esterpräsenz zeigt sich mit überreifer Banane, Ananas, Apfel und Orange sowie viel Pfeffer, Petroleum, Nelke und Eichenwürze inklusive Rancio. Etwas Tabak und kandierter Ingwer. Außerdem verfügt der Rum über einer leichte Süße von Vanille, Karamell, Honig und Rosinen. In weiten Teilen macht sich ein besonders volles Mundgefühl bemerkbar.
Der sehr lange und noch immer kräftige Abgang präsentiert sich fruchtig und nussig. Zurück bleiben Banane und Ananas, Pfeffer, Petroleum und Tabakrauch sowie kandierter Ingwer. Mit der Zeit wird das Mundgefühl immer trockener.


Anzeige
Rum & Co


Anzeige
Bolou

Empfohlene Trinkweise

Nicht jeder wird den Hampden Estate 8 Jahre aufgrund seiner Intensität in Reinform genießen können. Für Liebhaber jamaikanischer Rums ist der Purgenuss bei Zimmertemperatur jedoch ein klares Muss.
Mehr dürften über Drinks angesprochen werden. In Frage kommen unter anderem der „Dark & Stormy“, der „Mai Tai“ sowie der „Hampden Sour“ und der „Hampden & Pineapple“. Die beiden letztgenannten Drinkideen werden auch auf der offiziellen Markenwebsite aufgeführt.

Fazit

5,0

exzellent
Der Hampden Estate 8 Jahre führt das Portfolio der Hampden Estate Distillery auf Jamaika an. Der Vertreter der Kategorie der Heavy Pot Still Rums weiß hinsichtlich Intensität und Komplexität hoch zu punkten, aber wohl kaum jedem zu munden. Vor allem die beachtliche Intensität mit einer geballten Esterpräsenz richtet sich doch in erster Linie an Liebhaber. Diese erwartet zudem eine herausragende Komplexität, die vor allem mit vielfältigen Frucht- und Gewürznoten aufwartet. Weiter überzeugt der Rum mit einem ansprechenden Mundgefühl. Enthusiasten kann der Purgenuss nahegelegt werden, jedem wiederum der Genuss in Form eines Drinks. Das Design hinterlässt dank geradliniger Optik und hoher Verarbeitungsqualität einen positiven Eindruck. Mit einem Preis von etwa 58 Euro ist der in einer 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung erhältliche Hampden Estate 8 Jahre zwar nicht günstig, aber klar sein Geld wert.

Das Sample wurde uns von Kirsch Import ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich
Hampden Estate 8 Jahre (1 x 0,7 l)
Preis: € 52,11 (€ 74,44 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 55,00 (€ 78,57 / l)
Versand: € 6,50
Preis: € 59,90 (€ 85,57 / l)
Versand: € 6,95
Preis: € 59,90 (€ 85,57 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 59,97 (€ 85,67 / l)
Versand: € 4,90
Preis: € 64,53 (€ 92,19 / l)
Versand: k.A.
Stand 22. Mai 2024 02:33 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.