Bockfieber Saure Kirsche im Test: Sauerkirschlikör höchster Güte

Als Bockfieber gegen Anfang 2021 sein Sortiment ausbaute, kam in diesem Zuge auch die Bockfieber Saure Kirsche auf den Markt. Holger Härter, Gründer des im baden-württembergischen Sachsenheim beheimateten Brands, lässt den Fruchtlikör wie schon andere Spirituosen von der Höllberg Brennerei in Oberkirch herstellen. Die Herstellung erfolgt auf Grundlage handverlesener Früchte und eines echten Schwarzwälder Kirschwassers. Bei der obligatorischen Süßung, deren Gehalt mindestens 100 Gramm Zucker pro Liter betragen muss, will man sich zurückgehalten haben. Das Abfüllen in Flaschen geschieht mit einem Alkoholvolumen von 28 Prozent sowie betontermaßen ohne künstliche Aromastoffe und ohne jegliche Farbstoffe. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Bockfieber-Übersichtsseite zu finden.

Bockfieber Saure Kirsche Glas und Flasche
Bockfieber Saure Kirsche

Optik / Flasche

Die in Portweinrot erstrahlende Bockfieber Saure Kirsche kommt in einer Weißglasflasche daher. Diese zeichnet ein recht schlanker, aber dafür hoher Körper in Zylinderform aus. Vergleichsweise massiv ist der Sockel. Derweil verbinden rundliche Schultern den Körper mit einem eher langen und schlanken Hals.
Als Verschluss dient ein heller Kunstkorken, befestigt an einem hellen Holzgriff.
Die Vorderseite ziert in erster Linie ein recht minimalistischer Glasaufdruck, bestehend aus dem weißen Markenschriftzug und der ebenfalls weißen Silhouette eines Rehbocks. Knapp oberhalb des Bodens ist eine rote Papierbanderole angebracht, auf der vorne die Produktbezeichnung nebst stilisierten Darstellungen von Kirschen abgebildet ist.
Hinten findet man keine weiteren, erwähnenswerten Infos oder Designelemente vor.

Galerie
Bockfieber Saure Kirsche Vorderseite
Vorderseite
Bockfieber Saure Kirsche Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Bockfieber Saure Kirsche Rückseite
Rückseite
Bockfieber Saure Kirsche Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Bockfieber Saure Kirsche Verschluss
Verschluss
Bockfieber Saure Kirsche Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Die Nase erreicht die Bockfieber Saure Kirsche mit authentischen sowie ausgeprägten Noten von Kirschen. Zusätzlich können Noten von Marzipan vernommen werden. Den gesamten Geruch prägen eine feine Säure und eine zurückhaltende Süße in Begleitung einer leichten Alkoholwärme.
Geschmacklich offenbart der Likör recht viel Kraft. Im Mund kommen stark ausgeprägte und zugleich sehr feine Aromen von Kirschen mit einer feinen Säure und zudem angenehmen Süße zur Entfaltung. Weiter stoßen Nuancen von Marzipan und Orange hinzu. Im Hintergrund tritt eine subtile Alkoholwärme auf.
Im weiterhin kräftigen Abgang klingen recht lang zwischen Säure und Süße ausbalancierte Noten von Kirschen, ein Touch Marzipan und ein Hauch Orange nach.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Geradezu prädestiniert für den Purgenuss ist die Bockfieber Saure Kirsche. Um den Likör mit all seinen Facetten erleben zu können, sollte man ihn bei Zimmertemperatur oder bei maximal leichter Kühlung genießen.
Über die offizielle Markenwebsite von Bockfieber können die Rezepturen speziell auf den Sauerkirschlikör abgestimmter Drinks abgerufen werden. Dazu zählen die Longdrinks „Cherry Cherry“, „Bitterpassion“ und „Jäger-Spitz“.

Fazit

5,0

Bockfieber Saure Kirsche Wertung
Seit Anfang 2021 bereichert die Bockfieber Saure Kirsche den Markt. Was Gründer Holger Härter hiermit in das Sortiment seiner Marke Bockfieber eingegliedert hat, sucht hinsichtlich Komplexität und Harmonie seinesgleichen. Neben der äußerst authentischen und stark ausgeprägten Kirsche kann vor allem die gelungene Balance zwischen feiner Säure und angenehmer Süße im höchsten Maße begeistern. Für das i-Tüpfelchen sorgt eine subtile Alkoholwärme. Prädestiniert ist der Likör für den Purgenuss bei Zimmertemperatur, kommt aber auch für das Mixen in Frage. Punkten kann auch Flaschendesign, das eine minimalistische Modernität und eine hohe Verarbeitungsqualität abliefert. Zu haben ist die standardmäßige 0,35-l-Flasche der Bockfieber Sauren Kirsche für einen passablen Preis von 17,50 Euro.

Das Sample wurde uns von Bockfieber ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich

Bockfieber Saure Kirsche (1 x 0,35 l)
Rum & Co Preis: € 17,90
(€ 51,14 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Amazon Preis: € 20,50
(€ 58,57 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 24. September 2021 02:23 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.