News: Redbreast mit Dream Cask 20 Jahre Pedro Ximénez Edition

Anlässlich des World Whiskey Day 2019 lancierte Redbreast eine neue Rarität für seinen „The Birdhouse“ genannten Fanclub: den Redbreast Dream Cask 20 Jahre Pedro Ximénez Edition. Für den auf 924 Exemplare limitierten Single Pot Still Irish Whiskey wählten Master Blender Billy Leighton und dem Blender Dave McCabe aus der Midleton Distillery im Süden Irlands vier unterschiedliche Whiskeys aus, um sie in einem Ex-Pedro-Ximénez-Sherry-Butt zu vermählen und zu finishen. Vermählt wurden ein Whisky aus dem Jahr 1998 mit Hauptreifung in einem Ex-Bourbon-Barrel und ab 2012 in einem Ex-Pedro-Ximénez-Sherry-Butt, einer aus dem Jahr 1995 mit Hauptreifung in einem Ex-Boubon-Barrel und ab 2012 in einem Ex-Oloroso-Sherry-Butt, einer aus dem Jahr 1985 mit einer Reifung in einem Second-Fill-Bourbon-Barrel sowie ein weiterer aus dem Jahr 1997 ebenfalls mit einer Reifung in einem Second-Fill-Bourbon-Barrel. Das Alkoholvolumen beträgt 52,2 Prozent.

Redbreast mit Dream Cask 20 Jahre Pedro Ximénez Edition
Bild: Pernod Ricard Deutschland
Redbreast mit Dream Cask 20 Jahre Pedro Ximénez Edition
Bild: Pernod Ricard Deutschland

Die offizielle Verkostungsnotiz schreibt dem Redbreast Dream Cask 20 Jahre Pedro Ximénez Edition ein volles, intensives Aroma von Süßholz und Toffee zu, das die Vanillesüße und das konzentrierte Aroma von karamellisierten Trockenfrüchten abrunde. Zimt und Nelke würdigten die Präsenz des Bourbon-Fass-Einflusses, während Haselnuss und Mandel die Komplexität des feinen alten Pedro-Ximénez-Butt aus Jerez unterstreichten. Ein reichhaltiger Geschmack, voll von kraftvollen Gewürzen, werde kombiniert mit süßen, reifen Früchten. Die Lakritznoten entwickelten sich langsam, um dann die Noten von exotischen Früchten und Beeren zu offenbaren, die den Redbreast-Stil definieren sollen. Der Nachklang sei vollmundig und anhaltend nach den bekannten Redbreastbeeren, langsam abklingend.

Billy Leighton, Redbreast Master Blender, kommentiert diesen besonderen Whiskey wie folgt: „Wir sind hier ganz neue Wege gegangen und haben uns darauf fokussiert, einen neuen Redbreast Irish Whiskey zu kreieren, wie Sie ihn noch nie zuvor erlebt haben. Die Zusammenführung von drei außergewöhnlichen Fässern, die ursprünglich für Redbreast 21 bestimmt waren, und einem seltenen Pedro-Ximénez-Butt, ist eine Premiere für Midleton. Die sorgfältige Ausgewogenheit von Süß-, Gewürz- und Sherryaromen bietet eine neue und komplexe Interpretation der klassischen Redbreast Noten.“

Vor wenigen Tagen wurde der Redbreast Dream Cask 20 Jahre Pedro Ximénez Edition über die „The Birdhouse“-Plattform angeboten. Alle 924 Flaschen wurden innerhalb von 14 Minuten für eine unverbindliche Preisempfehlung von 380 Euro verkauft.

Quelle: Pernod Ricard Deutschland

Preisvergleich

Redbreast 21 Jahre (1 x 0,7 l)
BottleWorld Preis: € 134,99
(€ 192,84 / l)
Shipping: € 5,99
Zum Shop1
Amazon Preis: € 189,24
(€ 270,34 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.