News: Glenfiddich launcht „Glenfiddich Experimental Series“

Bei der Fachmesse Bar Convent Berlin vor einer Woche enthüllte die Glenfiddich Distillery mit Sitz in der schottischen Region Speyside ihre neue „Glenfiddich Experimental Series“. Die für unkonventionelle Experimente konzipierte Serie umfasst zum Start zwei spezielle Single Malt Whiskys: den Glenfiddich IPA Experiment und den Glenfiddich Project XX.

Für Glenfiddich geht der Glenfiddich IPA Experiment einen gänzlich neuen Weg. Erstmalig erfährt ein Single Malt Whisky der Whiskybrennerei ein Finish in Fässern, in denen zuvor India Pale Ale reifte. Malt Master Brian Kinsman kreierte diese außergewöhnliche Whisky-Spezialität in Zusammenarbeit mit Seb Jones von der schottischen Speyside Brewery. Gemeinsam entwickelten sie zunächst ein neues IPA Craft Beer, das die Grundlage ihres Experiments bildet. Sie füllten das Bier in jene Whisky-Fässer, die später zur Reifung dieses besonderen Whiskys verwendet wurden. Während des Entwicklungsprozesses kamen drei verschiedene Biere mit unterschiedlichen Hopfenstärken sowie bis zu neun verschiedene Fässer aus amerikanischer Eiche zum Einsatz. Die finale Kreation besitzt ein Alkoholvolumen von 43 Prozent.

Glenfiddich IPA Experiment
Bild: Campari Deutschland
Glenfiddich IPA Experiment
Bild: Campari Deutschland

Dem Geruch des Glenfiddich IPA Experiment schreibt die offizielle Verkostungsnotiz eine außergewöhnlich delikate Ausgewogenheit reifer grüner Äpfel, Williamsbirnen und Frühlingsblüten zu. Ferner entfalte der Duft aromatisch-frischen Hopfen, der die für Glenfiddich charakteristische Fruchtnote und Süße der Vanille gepaart mit einem Anklang von Eiche abrunde. Geschmacklich sei der Whisky kraftvoll mit einer feinherben Zitronennote, gefolgt von süßer Vanille und einem Hauch von frischem Hopfen. Der Nachklang biete langanhaltende Süße mit zartem grünen Hopfen.

Malt Master Brian Kinsman: „Die Idee hinter dem Glenfiddich IPA Experiment ist sehr ungewöhnlich, aber sie lag uns sehr am Herzen. Wir wollten unbedingt mit den Aromen experimentieren, um zu schauen, was wir daraus entwickeln können. Glenfiddichs erster Whisky mit IPA-Finish ist ein Zeichen dafür, dass wir uns ständig der Herausforderung stellen, etwas Neues und zugleich Ungewöhnliches zu schaffen. Die innovativen Aromen entstehen durch eine mit Sorgfalt handverlesene Auswahl an Single Malt Whiskys, die die Noten des Hopfens komplettieren.“

Die zweite Abfüllung der „Glenfiddich Experimental Series“ ist der Glenfiddich Project XX. Diesen Single Malt Whisky kreierte Malt Master Brian Kinsman in Zusammenarbeit mit 20 Whisky-Experten aus 16 verschiedenen Ländern. Dafür öffnete er exklusiv die Tore zum „Conval Warehouse“. Die 20 angereisten Markenbotschafter, einschließlich Brand Ambassador Markus Heinze aus Deutschland, wählten jeweils ein Fass aus – die Auswahl umfasst First-Fill-Bourbon- und ehemalige Sherryfässer als auch Portpipes. Der Malt Master übernahm anschließend die Vermählung und Flaschenabfüllung mit einem Alkoholgehalt von 47 Prozent und ohne Kältefiltration.

Glenfiddich Project XX
Bild: Campari Deutschland
Glenfiddich Project XX
Bild: Campari Deutschland

Laut den offiziellen Tasting-Notes sei der Geruch des Glenfiddich Project XX für die Marke typisch fruchtig mit Anklängen von Apfelblüten, Sommerfrüchten und reifer Birne. Eine angenehme Balance aus Eiche mit reicher cremiger Vanille, Malzzucker, einem Hauch Lakritz und subtiler Würze erreiche die zudem die Nase. Der Geschmack sei fein ausbalanciert mit einer raffinierten Süße und einer intensiven Vanille- und Eichennote. Die anfängliche Süße sollen Noten von gerösteten Mandeln und Zimt begleiten. Das Finish halte lang mit süßlichem Eichenholz an.

„Entgegen der Tradition, dass Malt Whisky von einem einzigen Malt Master ausgewählt und abgefüllt wird, haben wir uns zusammengetan, um einen einzigartigen Whisky zu erschaffen. Es war eine spannende Herausforderung, sie zu vermählen und ihrem Ursprung gerecht zu werden“, erklärt Brian Kinsman. Er ergänzt: „Das Resultat ist einzigartig – und eine besondere Hommage an jedes einzelne Fass. Das Glenfiddich Project XX ist eine Neugestaltung dieser ersten kleinen Auflage. Es hat die warmen, sommerlich-fruchtigen Merkmale eines klassischen Glenfiddichs, aber enthüllt seine ‚vielschichtigen Charaktere‘ durch die Aromen wie Zuckerwatte, Zimt, Mandeln und einer kräftigen Note von holzigen Port-Noten sowie einem Hauch Lakritz.“

Mit diesem Monat sind die ersten Abfüllungen der „Glenfiddich Experimental Series“ im gut sortierten Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt in beiden Fällen bei 45 Euro je 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkhülle.

Malt Master Brian Kinsman fasst zusammen: „Die Experimental Series folgt Glenfiddichs langjähriger Tradition von Innovation und bringt uns auf eine neue Ebene des Experimentierens und Ausprobierens, in einer Art und Weise, die so bisher noch keine andere Destillerie zuvor gewagt hat. Wir freuen uns und sind gespannt auf die Möglichkeiten, die sich mit der Experimental Series zukünftig ergeben werden.“

Quelle: Campari Deutschland

Preisvergleich

Glenfiddich IPA Experiment (1 x 0,7 l)
AmazonPreis: € 42,90
Versand: n. a.
Zum Shop*
whiskyworld.dePreis: € 44,95
Versand: n. a.
Zum Shop*
RakutenPreis: € 47,08
Versand: n. a.
Zum Shop*
eBayPreis: € 52,38
Versand: n. a.
Zum Shop*
Galeria KaufhofPreis: € 54,99
Versand: n. a.
Zum Shop*
RumundCo - Der SpirituosenfachhandelPreis: € 69,90
Versand: n. a.
Zum Shop*
*Alle Angaben ohne Gewähr.