Newcomer: Compagnie des Indes mit zwei Single Casks und Boulet de Canon 12

Der unabhängige Abfüller Compagnie des Indes stellt zwei neue Single Casks und den Boulet de Canon 12 vor. Die beiden Einzelfässer von Grays Distilling auf Mauritius sind explizit für den Distributor Perola und damit für den deutschen Markt abgefüllt worden.

Eine der Einzelfassabfüllungen ist der Compagnie des Indes Mauritius 13 Jahre. Dieser aus der Column Still von Grays Distilling geflossene Melasse-Rum reifte zunächst 13 Jahre in einem nicht näher beschriebenen Fass, ehe es zu einem 20-monatigen Finish in einem Ex-Armagnac-Cask kam. Über die klimatischen Bedingungen schweigt man sich aus. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholgehalt von 53,1 Prozent und soweit bekannt ohne Farbstoff, ohne Kältefiltration und ohne Süßung. Es entstanden 597 Flaschen. Die offiziellen Tasting-Notes nennen einen Duft nach Steinobst, Walnuss, Holz, Klebstoff und Karamell. Den Gaumen würden die gleichen Eindrücke betören. Ein intensiver, langer Abgang.

Compagnie des Indes Mauritius 13 Jahre
Bild: Perola

Auch beim Compagnie des Indes Mauritius 11 Jahre handelt es sich um einen Melasse-Rum aus der Column Still von Grays Distilling auf Mauritius. Die komplette elfjährige Reifung fand in einem einzelnen Ex-Cognac-Cask in unbekanntem Klima statt. Das Abfüllen in Flaschen erfolgte mit einem Alkoholgehalt von 57,8 Prozent und soweit bekannt ohne Farbstoff, ohne Kältefiltration und ohne Süßung. Dem Einzelfass konnten 272 Flaschen entlockt werden. Laut der offiziellen Verkostungsnotiz zeigt sich der Geruch intensiv mit Einschlägen von Leder, Holz, Sauerkirsche, Vanille, Cognac, Schoko-Rum-Rosine und etwas Klebstoff. Im Mund würden sich die Noten aus dem Nosing wiederholen. Der Nachhall sei langanhaltend und intensiv.

Compagnie des Indes Mauritius 11 Jahre
Bild: Perola

Für die Nummer zwölf des Compagnie des Indes Boulet de Canon kam der gewohnte Blend aus drei bis fünf Jahre gereiften Melasse-Rums aus namentlich nicht genannten Brennerei in Panama und Nicaragua für zusätzliche acht Monate in Fässer, die zuvor rauchigen Islay Single Malt Scotch Whisky beherbergten. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholvolumen von 46 Prozent, ohne Farbstoff und ohne Kältefiltration. Hinsichtlich einer Süßung ist nichts bekannt. Insgesamt 180 Flaschen sind für Deutschland bestimmt. Die Rede ist von einem angenehmen Duft nach Rauch, etwas Torf, Rosinen und Holz. Der Geschmack sei kraftvoll und torfig mit deliziösen Noten von Balsamico Essig, rosa Pfeffer, Akazienhonig, Kamille und dezent Lorbeer. Im Abgang zeige sich der Tropfen sehr ausgewogen mit erdigen Noten und einer leichten Bitterkeit.

Compagnie des Indes Boulet de Canon 12
Bild: Perola

Gegenwärtig gelangen die zwei neuen Single Casks und der Boulet de Canon 12 von Compagnie des Indes in den gut sortierten Fachhandel in Deutschland. Sowohl für den Compagnie des Indes Mauritius 13 Jahre als auch für den Compagnie des Indes Mauritius 11 Jahre wird eine unverbindliche Preisempfehlung von 79 Euro je 0,7-l-Flasche aufgerufen. Die 0,7-l-Flasche des Compagnie des Indes Boulet de Canon 12 wechselt für einen empfohlenen Preis von 69,99 Euro den Besitzer.

Quelle: Perola

Preisvergleich

Compagnie des Indes West Indies 8 Jahre (1 x 0,7 l)
myspirits.eu Preis: € 39,90
(€ 57,00 / l)
Versand: € 4,90
Zum Shop1
Rum-Depot Preis: € 39,90
(€ 57,00 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
MeinSpirituosenversand Preis: € 42,49
(€ 60,70 / l)
Versand: € 5,90
Zum Shop1
Stand 26. September 2022 03:38 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.