Jahrgang 1993: Bruichladdich Distillery launcht Black Art 10.1

Die Bruichladdich Distillery auf der schottischen Insel Islay launcht den Bruichladdich Black Art 10.1. Für die Nummer zehn der Reihe wählte Head Distiller Adam Hannett ausschließlich Fässer aus dem Jahr 1993. Damit stammt dieser ungetorfte Single Malt Scotch Whisky mit seiner 29-jährigen Reifung aus der Zeit vor der mehrjährigen Schließung der Brennerei. Wie gewohnt für die Black-Art-Reihe gibt Bruichladdich keine Details zur Fassreifung preis. Das Abfüllen in Flaschen geschah mit einem Alkoholvolumen von 45,1 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff. Im Dunkeln verbleibt, wie viele Flaschen abgefüllt wurden.

Bruichladdich Black Art 10.1
Bild: Reidemeister & Ulrichs

Laut den offiziellen Tasting-Notes erweist sich der Geruch des mahagonifarbenen Bruichladdich Black Art 10.1 als warm und einladend mit Noten von getoasteter Eiche, Schokolade, Zedernholz, Leder und etwas Zimt sowie Nelke. Die elegante Fruchtigkeit erinnere an süße Aprikosenmarmelade, reife Melone, Kirschen und Schwarze Johannisbeeren. Den Abschluss bilde ein Trio aus erfrischendem Zitrusduft mit in Honig getauchten Stachelbeeren, floralen Noten von Geranie und Heckenkirsche sowie maskulinen Jod- und Lederaromen. Der Geschmack zeige Malzzucker, Ingwerkekse und Zitronentarte mit Baiserhaube. Auch hier erkenne man die eingekochten Aprikosen, allerdings garniert mit nussigem Marzipan. Das getoastete Eichenholz bringe Aromen hervor, die an Schokolade, Vanille und Früchte in Sirup erinnern sollen. Rosinen, Pflaumen und Melonen würden den Fruchtkorb komplett machen. Nach ein wenig Zeit komme einem Jod, Kokosnuss mit würzigem Ingwer und Zimt in den Sinn. Die Textur erscheine unglaublich weich und samtig. Ein besonders weicher Abgang mit süßem Fudge, reifen Früchten sowie einem Hauch Tabak und Ingwer.

Adam Hannett, Head Distiller der Bruichladdich Distillery, sagt: „Die kreative Freiheit, die ich bei der Herstellung dieses Single Malts habe, ist ein Privileg. Sie erlaubt es mir, Risiken einzugehen und den Bereich des Möglichen zu erkunden. Bei der Whiskyherstellung kommt es auf die harmonische Verbindung zwischen Fass und Spirituose an. Black Art 10 ist eine Feier der außergewöhnlichen Dinge, die geschehen können, wenn wir uns nicht um Details kümmern, sondern einfach den Geschmack schätzen und genießen.“

Dieser Tage kommt der Bruichladdich Black Art 10.1 mit einer ungenannten Anzahl Flaschen in den gut sortierten Fachhandel in Deutschland. Für die 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkhülle wird eine unverbindliche Preisempfehlung von 455 Euro aufgerufen.

Quelle: Reidemeister & Ulrichs

Preisvergleich
Bruichladdich Black Art 10.1 (1 x 0,7 l)
Preis: € 449,90 (€ 642,71 / l)
Versand: k.A.
Stand 16. Juni 2024 00:00 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.