Dimple

Test: Dimple Golden Selection

Beim Dimple Golden Selection handelt es sich um einen im September 2014 in Deutschland eingeführten Blended Scotch Whisky. Chris Clark – seines Zeichens Master Blender der John Haig & Company in Edinburgh – hat die Rezeptur entwickelt und die Markteinführung begleitet. Über 30 Malt- und Grain-Whiskys aus den verschiedenen Regionen Schottlands finden ihren Weg in den Blend. Angaben zur genauen Herkunft, zu den verwendeten Fasssorten und insbesondere zum Alter der eingebrachten Whiskys werden nicht gemacht. Das Abfüllen in Flaschen erfolgt mit einem […]

González Byass

Test: Lepanto Solera Gran Reserva P.X.

Ausschließlich den fermentierten Most der Palomino-Fino-Traube verwendet die Bodega González Byass im andalusischen Jerez für die Herstellung ihres Lepanto Solera Gran Reserva P.X. genannten Brandy de Jerez der Klassifizierung Solera Gran Reserva. Am Anfang steht die zweifache Destillation in traditionell Alquitara genannten Kupferbrennblasen, aus der hocharomatischen Weindestillate mit einem Aloholgehalt von unter 70 Prozent abgeleitet werden. Diese sogenannten Holandas kommen anschließend zur Reifung in ein Solera-System. Ein Solera-System beschreibt klassischerweise […]

Anzeige

Appleton Estate

Appleton Estate Extra 12 Jahre im Test: Vielfältiger Genuss aus Jamaika

Der Appleton Estate Extra 12 Jahre ist ein auf der karibischen Insel Jamaika produzierter Rum. Appleton Estate nutzt die bei der Herstellung von Zucker abfallende Melasse des Zuckerrohrs aus eigenem Anbau und das natürlich gefilterte, weiche Wasser einer nahen Quelle. Nach der Fermentation von Melasse und Wasser mit Hefe erfolgt die Destillation sowohl in Kupferbrennblasen als auch in Brennsäulen. Die einerseits schweren und andererseits leichten Destillate kommen zur Reifung in nicht näher beleuchtete […]

Brasilberg

Test: Brasilberg

Im März 2014 brachte das deutsche Traditionsunternehmen Underberg den Brasilberg offiziell exklusiv für die Gastronomie aus Brasilien nach Deutschland. Der Kräuterbitter des 1932 nach Brasilien ausgewanderten Dr. Paul Underberg basiert auf einer um Kräuter des Amazonas abgewandelten Geheimrezeptur des deutschen Underberg Kräuterbitters seines Großvaters, der sich aus den Kräutern von 43 Ländern zusammensetzt und einige Monate in Fässern slowenischer Eiche ruht. Ursprünglich „Underberg do Brasil“ getauft, gelangt der in Rio de Janeiro hergestellte […]