Marke: Dalwhinnie

Die Dalwhinnie Destillerie wurde 1898 von John Grant, George Sellar und Alexander Mackenzie auf einer Hochebene am süd-westlichen Ende des heutigen Cairngorm Nationalparks gegründet. Allerdings verkauften die Gründer die Destillerie, die noch Strathspey hieß, kurz nach der Eröffnung und die neuen Besitzer gaben ihr den Namen Dalwhinnie, was gälisch so viel bedeutet wie: „Ebene, auf der man sich trifft“, da hier viele Hirten auf dem Weg zu den großen Viehmärkten vorbeikamen. Ein weiterer großer Vorteil des Standorts an diesem, eigentlich abgelegenen Ort zwischen den Gebirgsketten der Grampian und Monadliaht Moutains im Herzen der schottischen Highlands, war die frühe Anbindung an das Eisenbahnnetz. 1905 war die Destillerie die Erste in Schottland, die an einen ausländischen Investor verkauft wurde. Da in den USA 1919 neue Gesetze für Spirituosen eingeführt wurden, verkauften die amerikanischen Investoren die Destillerie wieder und sie war wieder in den schottischen Händen von Sir James Calder. Nach einem Brand im Jahre 1934 wurde die Destillerie bis 1940 wieder aufgebaut und allmählich auf den heutigen Stand gebracht. Heute wird die Destillerie von Alan Rae und einem Team aus sechs Männern und zwei Frauen geführt. Sie ist mit einer Lage in 326 m Höhe die zweit-höchstgelegene, aktive Brennerei Schottlands und gehört zur Diageo Gruppe.

Test: Dalwhinnie Winter’s Gold

Mit dem Dalwhinnie Winter´s Gold präsentierte die Dalwhinnie Distillery im Herbst 2015 einen dauerhaften Neuzugang. Diesen Single Malt Whisky destilliert die nach eigenen Angaben höchstgelegene und kälteste Whiskybrennerei mit Sitz in den schottischen Highlands ausschließlich im Winter bei eisigen Außentemperaturen. Dadurch kühlt das Destillat schneller ab, bei zugleich weniger Kontakt mit der Kupferappatur. Anschließend verbringt das Destillat eine ungenannte Reifezeit in ebenfalls unbekannten Fasssorten. Im letzten Schritt erhält der Whisky durch die Zugabe von Wasser ein Alkoholvolumen

Test: Dalwhinnie 15 Jahre

Der Dalwhinnie 15 Jahre ist ein Single Malt Whisky aus den schottischen Highlands und gehört zur Reihe der Classic Malts. Neben traditionellen Herstellungsmethoden setzt Dalwhinnie auf Wasser aus dem 600 Meter hoch liegenden „Lochan an Doire Uaine“ – gälisch für „See mit dem grünen Gebüsch“ – und Gerste aus dem umliegenden Hochland. Nach dem Einmaischen, Gären und Destillieren in kupfernen Brennblasen erhält der Whisky eine 15-jährige Fasslagerung. Zur genauen Fass-Sorte bzw. deren Herkunft nennt Dalwhinnie nichts. Sicher scheint die Verwendung von überwiegend ehemaligen Bourbon-Eichenfässern. Der Whisky wird bei einem Alkoholgehalt