Bulleit Distilling Company: Diageo plant Bau einer CO2-neutralen Brennerei

Nur drei Jahre, nachdem die Bulleit Distilling Company in Shelbyville im US-Bundesstaat Kentucky eine eigene Brennerei eröffnete, kündigt Inhaber Diageo den Bau einer weiteren Brennerei an. Die bereits in Lebanon in Kentucky entstehende Produktionsstätte wird die erste des internationalen Spirituosenunternehmens sein, die komplett CO2-neutral arbeiten können soll. Das den Einsatz eines Mixes aus erneuerbarer Energien auszeichnende Vorhaben soll das von Diageo für 2030 angepeilte Ziel vorantreiben, alle eigenen Brennereien weltweit ausschließlich mit nachhaltig gewonnenem Strom zu betreiben. Bei einer ab Fertigstellung in 2021 planmäßig bis zu 10 Millionen Gallonen Alkohol jährlich umfassenden Produktionskapazität soll die The Diageo Lebanon Distillery so 117.000 metrische Tonnen CO2 – ein Äquivalent zum Jahresausstoß von 25.000 Autos – einsparen. Neben dem Gebrauch erneuerbarer Energien plant Diageo das Recycling von Abfallstoffen und die Reduzierung des Wasserbedarfs. Vordergründig soll die Produktion im Zeichen der American Whiskeys von Bulleit erfolgen.

Bulleit Distilling Company - Diageo plant Bau einer CO2-neutralen Brennerei
Bild: Diageo
Bulleit Distilling Company - Diageo plant Bau einer CO2-neutralen Brennerei
Bild: Diageo

„As a company we know that our long-term sustainable growth depends on reducing our reliance on fossil fuels that contribute to climate change“, sagt Perry Jones, Präsident, North America Supply für Diageo. „This groundbreaking undertaking to electrify our operations and then power them with renewable electricity will result in one of the largest carbon neutral distilleries in North America. This is a significant step to strengthen our commitment to minimizing our carbon emissions and will result in an important reduction of Diageo’s environmental impact on a global level.“

„For Bulleit, our passion for sustainability began when we built the Bulleit Distilling Co. in Shelbyville, where we focus on reducing carbon emissions, water conservation and waste management during production. Then, when we opened our Visitor Experience there, we chose to implement practices like eliminating single use plastics from our bar and sourcing locally-grown organic cocktail garnishes from our onsite garden“, sagt Sophie Kelly, SVP Whiskies, Diageo NA. „Our commitment to the environment evolves with the Lebanon distillery, where no fossil fuels will be consumed for the production of Bulleit. This allows us to really begin to double down on our ambition to reinvent category standards.“

Update

Die Diageo Lebanon Distillery konnte zum Herbst 2021 fertig gestellt und in Betrieb genommen werden.

Quelle: Diageo

Preisvergleich
Bulleit Bourbon (1 x 0,7 l)
Preis: € 20,87 (€ 29,81 / l)
Versand: € 4,90
Preis: € 21,39 (€ 30,56 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 22,65 (€ 32,36 / l)
Versand: € 5,95
Preis: € 23,45 (€ 33,50 / l)
Versand: € 5,95
Preis: € 23,88 (€ 34,11 / l)
Versand: € 5,88
Preis: € 23,99 (€ 34,27 / l)
Versand: € 5,90
Stand 3. März 2024 02:01 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.