Bericht: Susanne Amirpour gewinnt Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017

Am späten Abend des 23. Augusts stand fest: Susanne Amirpour ist Siegerin der Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017. Die achte Ausgabe des nationalen Wettbewerbs mit Seminarprogramm war der „Next Generation“ beziehungsweise Bartalenten mit maximal drei Jahren Berufserfahrung gewidmet. Die erst seit kurzer Zeit hinter dem Tresen des „Old Jacob“ in Bonn stehende Bartenderin wusste die Jury zu begeistern und frühzeitig ihre Kontrahenten hinter sich zu lassen. Bis es soweit war, vergingen allerdings rund zwei Monate.

Susanne Amirpour gewinnt Havana Club Academia del Ron 2017
Bild: Spirituosen-Journal.de

Die heiße Phase des Wettbewerbs startete für Susanne Amirpour bereits am 26. Juni mit einem Workshop in Köln. Zusammen mit 17 anderen erfolgreichen Bewerbern erhielt die Bonnerin eine erste umfassende Einführung in die Themen Rum, Cocktailzubereitung und Wettbewerb. Angeführt von Christian Balke, nationaler Brand Ambassador für Havana Club, übernahmen Marian Krause, Gewinner des Jahres 2015, und Lars Bender, Gewinner des Jahres 2016, die Schulungen der Teilnehmer. Letzterer bildete außerdem mit Christian Balke und dem Barchef der Location die Jury, der sich die jungen Bartalente mit ihrem Bewerbungsdrink stellen mussten. Zusatzpunkte konnten durch das Erkennen des Havana Club Seleccion de Maestros in einer Blindverkostung verschiedener Rums ergattert werden. Am Ende des Tages gingen die Wildcards für das Finale in Berlin an Susanne Amirpour sowie zwei weitere Bartender. Nach der Wahl der jeweils drei Besten aus fünf weiteren Workshops in ganz Deutschland standen alle 18 Finalisten fest. Je Workshop wurde ein Mentor bestimmt, die Sieger in Köln und damit auch Susanne Amirpour begleitete Dominik Mohr aus dem „Spirits“ in Köln.

Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 - Atmospähre
Bild: Spirituosen-Journal.de

Das Finale der Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 fand vom 21. bis 23. August in Berlin statt. In der Hauptstadt erwarteten die Bartender zunächst weitere Workshops und Seminare, geführt von nationalen und internationalen Bargrößen. Es folgten fünf Disziplinen, die vor den Augen der Jury bewältigt werden mussten. Die Jury bestand in Berlin aus Meimi Sanchez, Global Brand Ambassador für Havana Club, Christian Balke, Phum Sila-Trakoon, Thomas Henry Brand Ambassador, und erneut Lars Bender. Zu den Bewährungsproben zählten eine „Speed Challenge“ und eine „Highball Challenge“, für die jeder Finalist einen eigenen Filler inklusive Karbonisierung kreieren musste. Am Abend des zweiten Tages ging es in eine „Foodpairing Challenge“, in denen die in vier Teams eingeteilten Finalisten einen passenden Cocktail zu Ihrem zugelosten Gang kreieren und servieren. Bis zum 4-Gänge-Menü des Restaurants „eins44“ standen 60 Minuten Zeit und ein vorgegebener Warenkorb zur Verfügung. Ein Probieren der Gerichte, aber auch das Verkosten und Ausmixen des Cocktails war im Vorfeld nicht möglich.

Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 - Foodpairing
Bild: Spirituosen-Journal.de
Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 - Foodpairing
Bild: Spirituosen-Journal.de
Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 - Foodpairing
Bild: Spirituosen-Journal.de
Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 - Foodpairing
Bild: Spirituosen-Journal.de

Noch im „eins44“ stand ein „Blind Tasting“ auf dem Plan, bei dem die Bartender die sechs Spirituosen Cognac, Rum, Bourbon, Gin, Vodka und Mezcal anhand der Sensorik erkennen und benennen mussten. Am Finaltag war die Zubereitung der zum Beginn des Wettbewerbs eingereichten Cocktailkreation im Club „Prince Charles“ die zunächst letzte Challenge. Zu verwenden waren der Havana Club Anejo 3 Jahre, Havana Club Anejo Especial oder Havana Club Anejo 7 Jahre sowie maximal fünf Zutaten inklusive einer hausgemachten Ingredienz und Honig in irgendeiner Form. Susanne Amirpour, die per Los als letzte mit der Darbietung ihrer Kreation „La Cuna“ dran war, konnte nach der Auswertung aller Punkte den Einzug in das große Finale der letzten drei Teilnehmer feiern.

Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 - Competition
Bild: Spirituosen-Journal.de
Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 - Competition
Bild: Spirituosen-Journal.de

Nicht nur für Susanne Amirpour, sondern auch für Tarek Nixon aus dem „Provocateur“ in Berlin und Katrin Löcher aus der „Suderman Bar“ in Köln reichte es nach Punkten. Nach der Bekanntgabe der drei Besten erhielten diese erneut 60 Minuten, um einen zusätzlichen Cocktail anhand eines vorgegebenen Warenkorbs zu kreieren. In der Finalrunde hatten die drei Finalisten einmal mehr ihren eingereichten Cocktail und ihren erst kurz zuvor entwickelten Drink vor der Jury, geladenen Gästen und einem neugierigen Partyvolk zuzubereiten. Ihre zweite Kreation „Gimme Mohr“ widmete Susanne Amirpour ihrem Mentor Dominik Mohr.

Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 - Finale
Bild: Spirituosen-Journal.de

Auf die anschließende Auswertung folgend gab Christian Balke feierlich Susanne Amirpour aus dem „Old Jacob“ in Bonn als Siegerin der Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 bekannt. Die Bartenderin löste damit das Ticket zum internationalen Cocktail Grand Prix 2018 auf Kuba. Ihr folgten Tarek Nixon und Katrin Löcher auf die Plätze zwei und drei.

Havana Club Academia del Ron – Next Generation 2017 - Bekanntgabe durch Christian Balke
Bild: Spirituosen-Journal.de
Susanne Amirpour gewinnt Havana Club Academia del Ron 2017
Bild: Spirituosen-Journal.de

Zur umfassenden Förderung erhält Susanne Amirpour ein unter dem Motto „Create a Champion“ stehendes Vorbereitungsprogramm. Dazu zählen weitere Workshops, Gastschichten in renommierten Bars und Top-Bartender als Mentoren, damit ihr Auftritt als Vertreterin der deutschen Barszene beim Havana Club International Cocktail Grand Prix 2018 auf Kuba gelingt.

Christian Balke, Markenbotschafter für Havana Club in Deutschland, über den Wettbewerb: „Es ist wirklich schön zu sehen, wie ehrgeizig und motiviert alle dieses Jahr bereits in den Vorrunden waren und welch großes Potential an jungen Bartendern in Deutschland steckt. Jetzt im Finale zu erleben, auf welchem Niveau bereits gemixt wird, ist einfach großartig. Ich bin sehr glücklich, dass unser neues Konzept für die Academia del Ron und unsere Vision der Nachwuchsförderung so gut angenommen werden. Und ich bin mir sicher, dass Susanne Deutschland beim Cocktail Grand Prix auf Kuba gebührend vertreten wird.“

Preisvergleich

Havana Club Anejo 7 Jahre (1 x 0,7 l)
Urban Drinks Preis: € 22,90
(€ 32,71 / l)
Shipping: € 5,90
Zum Shop1
Drinks & Co Preis: € 22,90
(€ 32,71 / l)
Shipping: € 5,90
Zum Shop1
Rum-Depot Preis: € 24,90
(€ 35,57 / l)
Shipping: € 6,95
Zum Shop1
Edeka24 Preis: € 24,99
(€ 35,70 / l)
Shipping: € 4,95
Zum Shop1
myTime.de Preis: € 24,99
(€ 35,70 / l)
Shipping: € 4,99
Zum Shop1
Belvini Preis: € 26,50
(€ 37,86 / l)
Shipping: € 5,95
Zum Shop1
Stand 23. April 2021 04:57 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.