Bericht: Besuch der Gin Mare Kapelle in Spanien

Der Gin Mare – derzeit einer der erfolgreichsten Gins in Europa – erblickte im Jahr 2008 das Licht der Welt. Hinter dem mediterranen Gin, der mit seinen Botanicals den Aromen des Mittelmeers beziehungsweise „mare nostrum“ gewidmet ist, stecken die katalanische Familie Giró Ribot und das spanische Unternehmen Global Premium Brands – auch als Vantguard bekannt. Die auch dem Weinanbau in der Region Penedés nachgehende Familie Giró Ribot zeichnet für die Herstellung verantwortlich, während Global Premium Brands die Vermarktung übernimmt.

Gin Mare
Bild: Spirituosen-Journal.de

Die kleine Destille für den Gin Mare befindet sich in einer alten Kapelle. Diese wiederum steht auf dem Gelände der in fünfter Generation von der Familie Giró Ribot geführten MG Destilerias im Hinterland des Fischerdorfs Vilanova i la Geltrú unweit der katalanischen Metropole Barcelona. Ursprünglich stand die Kapelle in der Nähe des Hafens, wo sie von einheimischen Fischern als Gebetsstätte genutzt wurde. Aus dieser Zeit stammende Wandmalereien sind über die Jahre fast vollständig erhalten geblieben. Direkt oberhalb des Eingangs ist ein kreisrundes Fenster aus Buntglas angebracht. Von Innen kann man den lateinischen Spruch „mundus apellatur caelum, terra et mare“ lesen – bedeutet übersetzt soviel wie „Die Welt bedeutet Himmel, Erde und Meer“. Dieses wohl die Natürlichkeit des Gins unterstreichende Motto ziert auch den Flaschendeckel.

Gin Mare Kapelle
Bild: Spirituosen-Journal.de
Innenansicht
Bild: Spirituosen-Journal.de
Glasfenster
Bild: Spirituosen-Journal.de

Auf dem Areal vor der Kapelle werden gelegentlich Events veranstaltet. Ebenfalls dort wird auch alljährlich das deutsche Finale der als „Mediterranean Inspirations“ bekannten Gin Mare Competition ausgetragen.