Test: The Singleton of Dufftown Spey Cascade

Der The Singleton of Dufftown Spey Cascade wurde im Sommer 2014 auf dem Markt eingeführt. Master Blender Dr. Matthew Crow kreierte diesen Single Malt Whisky aus ehemaligen Bourbonfässern amerikanischer Eiche sowie ehemaligen Sherryfässern europäischer Eiche, mit dem Ziel eines intensiven und leicht zugänglichen Geschmacksprofils vor Augen. Ihren Whisky stellt die Dufftown Distillery in der gleichnamigen Ortschaft in der Region Speyside aus dem Wasser der Quelle Jock’s Well und dem Gerstenmalz der Burghead Mälzerei in Elgin her. Für diese Abfüllung verzichtet man auf eine Angabe des Alters. Vor der Abfüllung in Flaschen wird der Alkoholgehalt auf 40 Prozent gebracht, kältegefiltert und Farbstoff hinzugegeben. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der The-Singleton-of-Dufftown-Übersichtsseite zu finden.

The Singleton of Dufftown Spey Cascade Glas und Flasche
The Singleton of Dufftown Spey Cascade

Optik / Flasche

Abgefüllt wird der The Singleton of Dufftown Spey Cascade in eine sehr hohe Flasche aus türkisfarbenem Glas. Der auffällige Körper ist breit mit geringer Tiefe und einer nach außen gewölbten Vorderseite, was das Handling eher gewöhnungsbedürftig macht und für eine mittelmäßige Standsicherheit sorgt. Runde Schultern münden in einen kurzen, bauchigen Hals, den ein Naturkorken an einer Holzkappe verschließt. Eine um den Hals angebrachte, schwarze Banderole ziert ein goldfarbener „The Singleton“-Schriftzug.
Die Vorderseite nimmt ein großes rechteckiges Etikett mit gewelltem Rand ein. Auf beigefarbenem Grund finden der Markennamen, der rot hinterlegte „Spey Cascade“-Schriftzug und das Logo der Marke Platz. Besagtes Logo zeigt einen Lachs, was vom traditionellen Fliegenfischen am Fluss Spey inspiriert ist. Unterhalb des Hauptlabels befindet sich ein schmales, schwarzes Etikett mit roten Schlagwörtern und dem Standort der Brennerei.
Das Etikett hinten ist in Schwarz gehalten und mit einem kurzen Infotext versehen.

Galerie
The Singleton of Dufftown Spey Cascade Vorderseite
Vorderseite
The Singleton of Dufftown Spey Cascade Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
The Singleton of Dufftown Spey Cascade Rückseite
Rückseite
The Singleton of Dufftown Spey Cascade Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
The Singleton of Dufftown Spey Cascade Verschluss
Verschluss
The Singleton of Dufftown Spey Cascade Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Die Nase erreicht der The Singleton of Dufftown Spey Cascade recht würzig mit Noten von weichem Karamell, Eichenholz, Honig und gebackenen Äpfeln. Neben zusätzlichen Nuancen von Malz und Vanille ist auch eine leichte Schärfe mit pfeffrigen Noten zu erkennen.
Am Gaumen erscheint der Whisky würzig und fruchtig nach Karamell, getoastetem Eichenholz und Nüssen, begleitet von ein paar Bitternoten, Malz und Vanille. Den Geschmack bestimmt außerdem eine noch moderate Schärfe.
Im eher kurzen und weichen Abgang verbleiben Karamell, eine würzige Röstung von Eichenholz und Anklänge von Nüssen zurück.

Mit wenigen Tropfen stillen Wassers wirkt der Geruch flacher, bietet viel weniger Würze und keinerlei Schärfe. Im Mittelpunkt stehen die Noten von Vanille, Honig und Malz.
Geschmacklich erweist sich der Whisky nun zwar als weicher, während er jedoch einiges an Charakter und deutlich an Kraft verliert.
Der mittellange Nachklang zeigt feines Eichenholz, Früchte, Vanille, Malz sowie dezentes Karamell.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Insbesondere Einsteigern bietet sich der Purgenuss des The Singleton of Dufftown Spey Cascade bei Zimmertemperatur an. Eine Kühlung ist nicht zu empfehlen, da somit die Entfaltung der Aromen gehemmt wird. Gibt man wenige Tropfen stillen Wassers hinzu, wird der Whisky durchaus etwas runder und vor allem milder.
Prädestiniert ist der Whisky für das Mixen von Cocktails wie dem „Whisky Sour“, dem „Old Fashioned“ und dem „Rob Roy“.

Fazit

3,0

The Singleton of Dufftown Spey Cascade Wertung
Mit dem The Singleton of Dufftown Spey Cascade möchte die Dufftown Distillery in erster Linie Einsteiger und junge Erwachsene ansprechen. Sowohl Geruch als auch Geschmack sind eher simpel gehalten und mit begrenzter Tiefe versehen. Außerdem begleitet den Whisky eine merkliche Schärfe. Damit taugt der Whisky in erster Linie zum Mixen von Cocktails, aber durchaus auch zum gelegentlichen Genuss pur oder mit Wasser. Das Flaschendesign ist einzigartig und mit hohem Wiedererkennungswert, wenn auch in der Praxis gewöhnungsbedürftig. Preislich ist der The Singleton of Dufftown Spey Cascade für jedermann erschwinglich: für die 0,7-l-Flasche werden circa 24 Euro fällig.

Preisvergleich

Singleton Spey Cascade (1 x 0,7 l)
AmazonPreis: € 23,90
Versand: n. a.
Zum Shop*
Gourmondo - FeinkostPreis: € 23,90
Versand: n. a.
Zum Shop*
myspirits.euPreis: € 23,90
Versand: n. a.
Zum Shop*
RumundCo - Der SpirituosenfachhandelPreis: € 24,90
Versand: n. a.
Zum Shop*
RakutenPreis: € 25,85
Versand: n. a.
Zum Shop*
whiskyworld.dePreis: € 26,95
Versand: n. a.
Zum Shop*
BottleWorld.dePreis: € 26,99
Versand: n. a.
Zum Shop*
eBayPreis: € 29,95
Versand: n. a.
Zum Shop*
*Alle Angaben ohne Gewähr.