Sipsmith Strawberry Smash Gin im Test: Durch und durch englisch

Anlässlich der Partnerschaft mit den Wimbledon Championships, dem wohl prestigeträchtigsten Tennisturnier der Welt, kreierte die in London ansässige Sipsmith Distillery den Sipsmith Strawberry Smash Gin. Der auch im Jahr 2022 wieder in begrenzter Menge aufgelegte London Dry Gin wartet im Wesentlichen mit zwei Schlüsselzutaten auf: süßen, reifen Erdbeeren von Hugh Lowe Farms in Kent, dem exklusiven Lieferanten der Wimbledon-Erdbeeren, sowie englischer Minze. Die Basis wiederum bildet der originalen Sipsmith London Dry Gin mit seinen zehn Botanicals: Wacholderbeeren, Angelikawurzel, Koriandersamen, Zimtkassie, Veilchenwurzel, Mandel, Zimtrinde, Süßholz, Zitronen- und Bitterorangenschale. Soweit bekannt, wurden die Key-Botanicals im Zuge einer Mazeration und Destillation sowie einer Dampfinfusion in einer Kupferbrennblase mitdestilliert. Unbekannt ist, ob es zusätzlich zu einer Süßung kam. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Sipsmith-Übersichtsseite zu finden.

Sipsmith Strawberry Smash Gin Glas und Flasche
Sipsmith Strawberry Smash Gin

Optik / Flasche

Den klaren Sipsmith Strawberry Smash Gin in eine recht schlicht geformte Weißglasflasche, deren eher hoher, zylindrischer Körper standfest auf einem recht dicken Sockel thront. Die rundlichen Schultern, die nach vorne ein Embossing in Form des einen Schwanenhals sowie eine Brennblase vereinenden Markenlogos ziert, münden in einen mittellangen Hals.
Beim Verschluss handelt es sich um einen großen Kunstkorken, befestigt an einem weinroten Kunststoffgriff. Darüber versiegelt rotes Wachs, das weite Teile des Halses umgibt, den Verschluss.
Ein großflächiges, wappenförmiges Hauptlabel überzieht die Vorderseite. Im Mittelpunkt stehen der schwarze Markenname auf weißem Grund sowie das in Grautönen wiedergegebene Markenlogo, ergänzt um zwei grüne Tennisschläger, vor kupferfarbenem Grund. Rundherum schmücken diverse Darstellungen von Minze und Erdbeeren sowie die britische Flagge das Etikett.
Auf der Rückseite findet man den Schriftzug der Brennerei als Reliefprägung und ein kleines Etikett in Weiß vor. Letzteres liefert eine kurze Beschreibung zum Gin.

Galerie
Sipsmith Strawberry Smash Gin Vorderseite
Vorderseite
Sipsmith Strawberry Smash Gin Rückseite
Rückseite
Sipsmith Strawberry Smash Gin Verschluss
Verschluss
Sipsmith Strawberry Smash Gin Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Die Nase erreicht der Sipsmith Strawberry Smash Gin mit deutlichen Wacholdertönen, zu denen sich süßliche Erdbeer- und frische Minzenoten gesellen. Weiter zeigen sich Zitrone und Orange, außerdem Koriander und Zimt sowie süßlich blumige Anklänge. Ferner ist eine angenehme Alkoholwärme präsent.
Geschmacklich startet der Gin recht kräftig nach Wacholder, Koriander und wenig süße Erdbeere, doch viel frisch herbale Minze. Des Weiteren vernimmt der Mund eine leichter Zitrusfrische sowie stark erdige Aromen, begleitet von einer leichten Pfefferschärfe. Zudem macht sich ein volles und wärmendes Mundgefühl breit.
Der Abgang fällt durchaus lang, weitestgehend weich und zunehmend trocken aus. Nach und nach kommen noch Wacholder, Koriander, Zitrusfrüchte sowie etwas süßliche Erdbeere und herbale Minze zur Geltung. Final überwiegen pfeffrig und erdige Noten.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Was das Mixen mit dem Sipsmith Strawberry Smash Gin anbelangt, sind keine Grenzen gesetzt. Klassisch sind der „Gin Tonic“ und der „Gin Fizz“ genauso wie der „Martini“ und der „Negroni“. Vonseiten Sipsmith wird zudem der „Sipsmith Strawberry Smash Club“ empfohlen.
Fernab von Drinks kann der Gin durchaus auch pur genossen werden.

Fazit

4,0

Sipsmith Strawberry Smash Gin Wertung
Der Sipsmith Strawberry Smash Gin wird im Rahmen der Partnerschaft mit den Wimbledon Championships von der in London beheimateten Sipsmith Distillery angeboten. Wer in den Genuss dieser Limited Edition kommt, trifft auf den Sipsmith London Dry Gin mit leichtem Twist nach Erdbeere und Minze. Die beiden typisch englischen Key-Botanicals sind ansprechend dezent in das ansonsten recht klassische Geschmacksprofil eingearbeitet. Zu gefallen wissen außerdem die alkoholische Qualität, die ordentliche Intensität und das wärmende Mundgefühl. Genießen lässt sich der Gin in Form zahlreicher Drinks und durchaus auch pur. Das Flaschendesign kann in Sachen Optik wie auch Qualität punkten. Anfänglich war der Sipsmith Strawberry Smash Gin für leicht erhöhte 38 Euro je 0,7-l-Flasche erhältlich. Inzwischen ist der Preis auf faire 30 Euro gefallen.

Das Sample wurde uns von Beam Suntory ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich

Sipsmith Strawberry Smash Gin (1 x 0,7 l)
Preis: € 32,90
Versand: € 5,90
Preis: € 33,20
Versand: k.A.
Preis: € 33,90
Versand: € 5,90
Preis: € 37,90
Versand: € 4,90
Stand 29. November 2022 09:58 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.