Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish im Test: Geballte Eichenwürze

Nach einer Reihe von Limited Editions mit Mizunara Oak Finish nahm die Glendalough Distillery im County Wicklow an der Ostküste Irlands im März 2022 einen entsprechenden Single Malt Irish Whiskey in ihr Kernsortiment auf: den Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish. Der dreifach destillierte New Make Spirit stammt nicht aus eigenem Hause, sondern wird nach den Vorstellungen Glendalough’s von einer namentlich nicht genannten Brennerei hergestellt. Die mindestens sechsjährige Hauptreifung erfolgt in Ex-Bourbonfässern. Darauf folgt die zwischen sechs und zwölf Monate umfassende Nachreifung in 500 Liter großen und auf Char Level 3 ausgebrannten Fässern aus japanischer Mizunara-Wassereiche. Abgefüllt wird mit einem Alkoholvolumen von 46 Prozent, ohne Kältefiltration und mit Farbstoff. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Glendalough-Übersichtsseite zu finden.

Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish Glas und Flasche
Glendalough Single Malt
7 Jahre
Mizunara Oak Finish

Optik / Flasche

Daher kommt der gold- bis bernsteinfarbene Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish in einer modernen Weißglasflasche. Deren zylindrischer Körper fällt hoch und eher schlank aus. Der Sockel ist wie gewohnt recht massiv, während die Schultern sehr rundlich sind. Den Hals zeichnet eine mittlere Länge aus.
Verschlossen wird die Flasche von einem Naturkorken an einem Griff aus hellem Holz. Auf dem Griff befindet sich ein weißer Aufkleber, den in Rot ein kreisrundes Emblem mit japanischen Schriftzeichen und dem Schriftzug der Brennerei ziert. Ein angrenzender Papierstreifen verläuft als eine Art Siegel von Deckel zu Hals. Den Hals selbst umringt wiederum eine weiße Banderole, auf der die Bedeutung des ebenfalls den Hals umgebenden roten Faden eingegangen wird. Der rote Faden – genannt „Der rote Faden des Schicksals“ – entstammt dem ostasiatischen Glauben, demzufolge zwei für einander bestimmte Personen unsichtbare rote Fäden an ihren Fingern tragen. In diesem Fall soll die Verbindung zwischen dem Single Malt, den Wicklow Mountains und den Fässern aus Mizunara-Wassereiche von der japanischen Insel Hokkaidō symbolisiert werden.
Im Mittelpunkt des großen, weißen Hauptlabel steht ein goldfarbenes Abbild von St. Kevin. Dem Heiligen aus dem Irland des sechsten und siebten Jahrhundert wird nachgesagt, zur Askese viele Jahre in den Wicklow Mountains verbracht zu haben. Zu sehen ist der Heilige in einer asketischen Körperhaltung mit ausgespreizten Armen – in einer Hand einen Vogel, in der anderen Hand Vogeleier haltend. An seinen Seiten sind japanische Schriftzeichen angebracht. Unterhalb davon erblickt man den schwarzen Markennamen, die Altersangabe und Hinweise zur Fassreifung. Außerdem lässt sich hier die rote gehaltene Chargennummer ablesen.
Ein kleineres Rücketikett hält eine kurze Beschreibung bezüglich der Herkunft der Mizunara-Wassereiche bereit.

Die Flasche des Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish gibt es in einer sehr stabilen, zweiteiligen Hülle aus dicker Pappe. Der äußere Teil ist grau gehalten und ziert von der Flasche bekannte Designelemente. Währenddessen liefert der rote innere Teil ausführliche Infos über die Mizunara-Wassereiche.

Galerie
Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish Vorderseite
Vorderseite
Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish Rückseite
Rückseite
Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish Verschluss
Verschluss
Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish Hals
Hals
Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

Recht kräftig und doch seidig fällt der Geruch des Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish aus. Auf Bitterschokolade und Orangenmarmelade folgen viel getoastetes Eichenholz, ein Hauch Muskat, Vanille, Karamell, Malz und Blütenhonig.
Der Geschmack erweist sich als sehr intensiv, vollmundig und wärmend. Viel getoastetes Eichenholz mit Muskat und Zimt, aber auch mit einer nicht unerheblichen Pfefferschärfe dominiert. Langsam gelangen zudem Bitterschokolade und Orangenmarmelade sowie Vanille, Karamell, Malz und Blütenhonig zur Entfaltung.
Im Abgang verbleibt der Whiskey noch mittellang würzig nach getoastetem Eichenholz, Bitterschokolade, Orangenmarmelade, Vanille, Karamell und Malz. Das Mundgefühl wird zunehmend trocken.

In Verbindung mit wenigen Tropfen stillen Wassers wird der Geruch merklich lieblicher und blumiger nach Orangenmarmelade und Blütenhonig.
Im Mund präsentiert sich der Whiskey nun deutlich weicher. Die Würze reduziert sich auf ein angenehmes Niveau, sodass eine feine Balance entsteht.
Der Nachhall ist weich mit weiterhin ausreichend Kraft.


Anzeige
Bolou


Anzeige
Rum & Co

Empfohlene Trinkweise

Pur bei Zimmertemperatur zeigt sich der Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish sehr ungestüm. Um der Eichenwürze Herr zu werden, empfiehlt sich die Anreicherung mit wenigen Tropfen stillen Wassers.
Wer lieber einen Drink zubereiten möchte, kann dies beispielsweise in Form eines „Whiskey Sour“, eines „Manhattan“ oder eines „Old Fashioned“.

Fazit

4,0

Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish Wertung
Der Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish ergänzt seit dem März 2022 die Core Range der Glendalough Distillery im County Wicklow an der Ostküste Irlands. Durch die Nachreifung in Fässern aus japanischer Mizunara-Wassereiche verleiht dem Single Malt Irish Whiskey eine geballte Intensität und Würze. Tatsächlich erreicht die Eichenwürze die Schmerzgrenze, lässt aber noch Platz für schokoladige und fruchtig-süße Aromen in einem komplexen Geschmacksprofil. Darüber hinaus sorgt die Kraft für ein volles und wärmendes Mundgefühl. Die Empfehlung gilt dem Genuss in Kombination mit wenigen Tropfen stillen Wassers oder in Form eines Drinks. Das Design erweist sich als sehr hochwertig. Erhältlich ist die in einer Geschenkhülle daherkommende 0,7-l-Flasche für einen passablen Preis von 67 Euro.

Das Sample wurde uns von Eggerssohn ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich
Glendalough Single Malt 7 Jahre Mizunara Oak Finish (1 x 0,7 l)
Preis: € 64,95 (€ 92,79 / l)
Versand: € 1,89
Preis: € 64,95 (€ 92,79 / l)
Versand: € 1,89
Preis: € 67,95 (€ 97,07 / l)
Versand: € 5,95
Preis: € 69,90 (€ 99,86 / l)
Versand: € 5,95
Preis: € 70,96 (€ 101,37 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 72,88 (€ 104,11 / l)
Versand: frei
Stand 19. Mai 2024 19:10 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.