Glendalough Pot Still im Test: Brillanz aus den Wicklow Mountains

Kurze Zeit nach der Enthüllung des Glendalough Pot Still im Oktober 2019 kam es auch zur Markteinführung in Deutschland. Die im irischen County Wicklow beheimatete Glendalough Distillery bezieht dafür Pot Still Irish Whiskey einer oder mehrerer namentlich nicht genannter Brennereien, die eine Mashbill aus einem Teil gemälzter und zwei Teilen ungemälzter Gerste dreifach in Kupferbrennblasen destillieren. Anschließend erfolgt eine dreijährige Hauptreifung in First-Fill-Bourbonfässern. Zusätzlich findet ein bis zu zwölfmonatiges Finish in Virgin-Irish-Oak-Casks statt – für diese werden jeden Winter seltene 140 Jahre alte Eichen in den Wicklow Mountains nachhaltig gefällt, das Holz ein Jahr an der Luft getrocknet und schließlich zu Hogsheads verarbeitet. Zu guter Letzt geschieht das Abfüllen in Flaschen ohne Kältefiltration und mit einem Alkoholvolumen von 43 Prozent. Allem Anschein nach wird auf Farbstoff verzichtet. Die ersten 21.000 Flaschen kommen mit einer individuellen Nummer daher. Mit Hilfe der Flaschennummer kann über die Markenwebsite ein Video abgerufen werden, dass das Fällen der zum Fass verarbeiteten Eiche zeigt. Für jede gefällte Eiche sollen sieben neue gepflanzt werden. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Glendalough-Übersichtsseite zu finden.

Glendalough Pot Still Glas und Flasche
Glendalough Pot Still

Optik / Flasche

Den kräftig bernsteinfarbenen Glendalough Pot Still gibt es in einer modernen Weißglasflasche. Der zylindrische Körper fällt hoch und eher schlank aus. Der Sockel ist wie gewohnt recht massiv, während die Schultern sehr rundlich daherkommen. Den Hals zeichnet eine mittlere Länge aus.
Als Verschluss kommt ein Naturkorken an einem Griff aus hellem Holz zum Einsatz. Ein grauer Papierstreifen, auf dem in weißer Schrift auf die Reifung in Fässern aus irischer Eiche aus den Wicklow Mountains eingegangen wird, dient als eine Art Siegel von Deckel auf Hals. Auf dem Deckel selbst ist das vom goldfarbenen Schriftzug der Brennerei umrundete Abbildung von St. Kevin. Dem Heiligen aus dem Irland des sechsten und siebten Jahrhundert wird nachgesagt, zur Askese viele Jahre in den Wicklow Mountains verbracht zu haben.
Eine weitere Abbildung des zum Markenzeichen der Glendalough Distillery gewordenen St. Kevin nimmt einen Großteil des großen Hauptlabels ein. Vor einem hellblauen Grund, der die Jahresringe eines Baums zeigt, erblickt man den in Schwarz abgebildeten Heiligen in einer asketischen Körperhaltung mit ausgespreizten Armen – in einer Hand einen Vogel, in der anderen Hand Vogeleier haltend. Des Weiteren zieren das Etikett der Markenschriftzug und die Produktbezeichnung in Schwarz. Zusätzlich werden individuelle Angaben wie Flaschennummer, Chargennummer, Fassnummer und Baumnummer gemacht. Oberhalb des Hauptlabels ist der Schriftzug der Brennerei als Reliefprägung angebracht, unterhalb der Ausspruch „Stand Apart“.
Ein deutlich kleineres Etikett in Hellblau trifft man auf der Rückseite an. Abgedruckt ist eine kurze Beschreibung des Whiskeys.

Die Flasche des Glendalough Pot Still ruht in einer Geschenkhülle aus solider Pappe und mit stabilem Boden. Die Hülle ähnelt in Sachen Gestaltung und Farben dem Hauptlabel der Flasche. Auf der Rückseite jedoch sind recht ausführlich Produktmerkmale angegeben.

Galerie
Glendalough Pot Still Vorderseite
Vorderseite
Glendalough Pot Still Rückseite
Rückseite
Glendalough Pot Still Verschluss
Verschluss
Glendalough Pot Still Hals
Hals

Geruch / Geschmack

In der Nase erscheint der Glendalough Pot Still kräftig mit starken Noten von Getreide sowie Heu, Vanille und Karamell, in Begleitung von Tönen von Trockenfrüchten und Zitrusfrüchten. Hinzu gesellt sich eine kräftige und doch feine Eichenwürze mit Spuren von Nelke, Zimt, Muskat und etwas Anis. Darüber hinaus vernimmt man einen Hauch von Apfelkompott.
Geschmacklich erweist sich der Whiskey als kräftig würzig mit dem komplexen Aroma von Eiche. Es folgen Getreide, Heu, Vanille, Karamell, Muskat, Pfeffer, Nelke und Zimt. Punktuell kommen im Mund die Töne von Zitrus und Apfel zur Geltung. Zum Abgang hin rücken getoastete Eiche und Leder in den Vordergrund.
Im sehr langen, kräftigen und öligen Nachklang bleiben Noten von Getreide, Eichenholz, Vanille, Karamell, Mandel, Muskat, Nelke und Zimt zurück.

In Verbindung mit wenigen Tropfen stillen Wassers reduziert sich der Geruch des Glendalough Pot Still auf die Noten von Vanille, Pfeffer und Apfel.
Der Geschmack fällt noch weicher, dünner und schwächer aus. Auffällig ist das nun deutliche Aroma von Rosinen.
Der Abgang ist nun merklich schwächer und kürzer.


Anzeige
Bolou


Anzeige
Rum & Co

Empfohlene Trinkweise

Die klare Empfehlung gilt dem Purgenuss des Glendalough Pot Still bei Zimmertemperatur. Eine Kühlung oder die Hinzugabe von Eiswürfeln sollte zugunsten einer freien Entfaltung der Aromen vermieden werden. Wie sich gezeigt hat, ist auch die Kombination mit wenigen Tropfen stillen Wassers nicht zu empfehlen.
Denkbar ist auch die Zubereitung von Cocktails. In Frage kommen der „Whiskey Sour“, der „Manhattan“ oder der „Old Fashioned“.

Fazit

5,0

Glendalough Pot Still Wertung
Für ihren Glendalough Pot Still setzt die im irischen County Wicklow ansässige Glendalough Distillery auf Fässer, die aus 140 Jahre alter Eiche der Wicklow Mountains gefertigt werden. Wohl nicht nur aufgrund dieses speziellen Finishs besitzt der Pot Still Irish Whiskey eine herausragende Kraftentfaltung und einen beachtlichen Tiefgang. Die sehr komplexe und harmonische Aromatik kann vor allem durch ihre intensive, aber auch filigrane Eichenwürze begeistern. Zusammen mit der nur minimalst anzutreffenden Schärfe lässt der Whiskey nichts zu wünschen übrig. Empfehlenswert ist der Purgenuss bei Zimmertemperatur, aber auch das Mixen liegt nahe. Das Design weiß mit seiner hohen Verarbeitungsqualität und seiner stimmigen Optik zu gefallen. Der Preis für die in eine Geschenkhülle gepackte 0,7-l-Flasche des Glendalough Pot Still liegt bei durchaus günstigen 35 Euro. Brillanz aus den Wicklow Mountains.

Das Sample wurde uns von Eggerssohn ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich
Glendalough Pot Still (1 x 0,7 l)
Preis: € 39,76 (€ 56,80 / l)
Versand: € 5,99
Preis: € 40,90 (€ 58,43 / l)
Versand: € 5,95
Preis: € 42,50 (€ 60,71 / l)
Versand: € 1,89
Preis: € 42,50 (€ 60,71 / l)
Versand: € 1,89
Preis: € 42,90 (€ 61,29 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 46,97 (€ 67,10 / l)
Versand: € 4,90
Stand 24. Mai 2024 07:00 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.