Test: Banks 5 Island Rum

Die Geburtsstunde des Banks 5 Island Rums reicht in das Jahr 2008 zurück, gefolgt von der Markteinführung in Deutschland im Jahr 2010. Ein einzelnes Ursprungsland hat der nach dem Botaniker und Entdecker Sir Joseph Banks benannte, weiße Rum nicht. Denn die für diesen zusammengeführte Rums stammen aus fünf verschiedenen Herkunftsländern. Insgesamt fließen 21 teils für drei bis fünf Jahre in Fässern gereifte Rums von sechs Destillerien aus Trinidad, Jamaika, Guyana, Barbados und Java zusammen – aus Java kommt der dem Rum verwandte Arrack. Kurz vor der Flaschenabfüllung erfährt der Blend eine Kohlefilterung, was den Farbton der fassgereiften Rums nimmt. Das Alkoholvolumen beträgt schließlich 43 Prozent. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Banks-Übersichtsseite zu finden.

Banks 5 Island Rum Glas und Flasche
Banks 5 Island Rum

Optik / Flasche

Die aus Weißglas gefertigte Flasche des Banks 5 Island Rum prägt eine hohe, schlanke Form. An dem recht standsicheren Boden besitzt der Körper noch einen runden Querschnitt, der nach oben mehr und mehr zu einem ovalen und durchaus handlichen Querschnitt übergeht. Sehr schmale Schultern führen zu einem schlanken und mittellangen Hals, den eine kupfer- und purpurfarbene Banderole umgibt. Das gleiche Farbschema trifft auf den recht soliden Drehverschluss aus Metall zu.
Zu dem Design der Vorderseite zählen ein kreisrunder Button auf Schulterhöhe mit Markennamen, ein quadratisches Hauptlabel sowie ein teils kalligrafischer Aufdruck der Herkunftsländer. Besagtes, in erster Linie königlich purpurfarbene Label ziert ein kalligrafischer Markenschriftzug, der mit wellenförmigen Pferdehäuptern verbunden ist.
Auf der Rückseite befindet sich der gleiche, jedoch spiegelverkehrte „Banks“-Schriftzug, der von vorne durch das Glas und den klaren Rum betrachtet werden kann. Das eigentliche, rückseitige Etikett enthält lediglich die Liste der Herkunftsländer.

Galerie
Banks 5 Island Rum Vorderseite
Vorderseite
Banks 5 Island Rum Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Banks 5 Island Rum Rückseite
Rückseite
Banks 5 Island Rum Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Banks 5 Island Rum Verschluss
Verschluss
Banks 5 Island Rum Hals
Hals

Geruch / Geschmack

In der Nase erscheint der Banks 5 Island Rum sehr mild. Es entfaltet sich sehr feines Zuckerrohr mit einer angenehmen Süße von Melasse. Zudem kommen ein paar Früchte wie Ananas und Banane sowie eine deutliche Frische zur Geltung. Darüber hinaus lassen sich eine dezente Fassnote und eine minimale Alkoholnote erkennen.
Den weitestgehend milden Geschmack prägt ein kräftiges Aroma von Zuckerrohr, gepaart mit einer feinen Süße und würzigen Anklängen. Zusätzliche Nuancen von etwas Eichenholz und Vanille treffen außerdem auf erdige sowie fruchtige Spuren. Punktuell nimmt eine kleine, pfeffrige Alkoholschärfe den Mundraum ein.
Im langen und milden Nachhall verbleiben angenehme Töne süßen Zuckerrohrs, etwas Banane, Vanille und eine leichte Würze.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Als weißer Rum ist der Banks 5 Island Rum primär zum Mixen geeignet. Große Klassiker für den Genuss eines weißen Rums sind der „Daiquiri“ und der „Mojito“. Deren Rezepte genauso wie der einer beachtlichen Vielzahl anderer Longdrinks und Cocktails führt die Banks-Website auf. Ferner startete die Marke im Frühling 2016 eine Kampagne, um den Punch wieder in die Bar zu bringen.
Abgesehen von der Zubereitung von Drinks kann der Rum auch pur und leicht gekühlt genossen werden.

Cocktails mit Banks 5 Island Rum
Bild: banksrum.com
Cocktails mit Banks 5 Island Rum

Fazit

5,0

Banks 5 Island Rum Wertung
Den Banks 5 Island Rum zeichnet eine bereits auf dem Papier besonders komplexe Komposition von fast zwei Dutzend Rums aus sechs Brennereien in fünf typischen Rum- beziehungsweise Arrak-Herkunftsländern aus. In der Praxis bestätigt sich die Komplexität. Sowohl der Geruch als auch der Geschmack sind sehr vielschichtig und herausragend harmonisch. Neben kräftig ausgeprägten Aromen ist eine weitestgehende Milde beachtlich. Primär findet der Rum seinen Weg in eine Vielzahl von Longdrinks und Cocktails, kann aber auch durchaus pur genossen werden. Das recht ergonomische Flaschendesign ist hochwertig und stilvoll. Wer in den Genuss des Banks 5 Island Rum kommen möchte, muss mit einem nicht günstigen allerdings vernünftigen Preis von circa 30 Euro je 0,7-l-Flasche rechnen.

Preisvergleich

Banks 5 Island Rum (1 x 0,7 l)
eBay Preis: € 18,59
(€ 26,56 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Amazon Preis: € 18,59
(€ 26,56 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
myspirits.eu Preis: € 29,90
(€ 42,71 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
Rum & Co Preis: € 29,90
(€ 42,71 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Belvini Preis: € 31,90
(€ 45,57 / l)
Shipping: € 5,95
Zum Shop1
BottleWorld Preis: € 32,99
(€ 47,13 / l)
Shipping: € 5,99
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.