Speyside Whisky Cask: Santa Teresa 1796 erstmals mit gefinishter Limited Edition

Zum ersten Mal bringt Santa Teresa Rum eine speziell gefinishte Limited Edition des Santa Teresa 1796 auf den Markt. Für die Premiere wählte die in Venezuela beheimatete Hacienda Santa Teresa eine Nachreifung in Ex-Speyside-Whisky-Casks aus. Die Grundlage bildete der originale Santa Teresa 1796, ein sogenannter Solera Rum mit dreistufigem Reifeprozess. Dieser wird sowohl auf einer Column Still als auch auf einer Pot Still aus der Melasse regionalen Zuckerrohrs gewonnen. Ein leichtes und ein schweres Destillat aus der Column Still sowie ein Destillat aus der Pot Still werden separat für vier bis 35 Jahre statisch in Fässern gereift. Anschließend erfolgt die Vermählung, wiederum gefolgt von einer weiteren Reifung in einem vierstufigen Solera-System aus Hogsheads, die immer nur bis zur Hälfte geleert werden. Daraufhin gelangt der Rum in ein Solera Vat, ein großes Fass aus französischer Limousin-Eiche, das ebenfalls nie vollständig geleert wird. Im Fall der Limited Edition knüpfte daran noch ein 13-monatiges Finish in Ex-Whisky-Casks aus einer Brennerei in der schottischen Speyside an. Denkbar ist, dass Fässer aus einer Brennerei des Mutterkonzerns Bacardí, also der Craigellachie Distillery oder der Aultmore Distillery, Verwendung fanden. Die gesamte Reifung fand im tropischen Klima statt. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholvolumen von 46 Prozent und zusammen mit Farbstoff. Gewöhnlich verzichtet Santa Teresa auf eine Zuckerzugabe.

Santa Teresa 1796 Speyside Whisky Cask Finish
Bild: Bacardí

Die Tasting-Notes nennen einen tief rötlichen Bernsteinfarbton. Das Finish sorge für ein kräftiges Aroma von Whisky mit karamellisiertem braunem Zucker sowie Untertönen von gedörrter Frucht, hölzerner Würze und leichten Noten von Rauch. Im Mund zeige sich der Geschmack von Toffee und Zuckerrohrhonig in Kombination mit Aprikose, Trockenfrucht, Mandeln und dunkler Schokolade, gefolgt von Noten von gemälzter Gerste und Holz mit einer Spur von Rauch. Ein langes und trockenes Finale mit kribbelnden Noten von schwarzem Pfeffer.

Seit kurzer Zeit ist der Santa Teresa 1796 Speyside Whisky Cask Finish in unbekannter Größenordnung im deutschen Fachhandel anzutreffen. Eine unverbindliche Preisempfehlung liegt nicht vor.

Quelle: Bacardí

Preisvergleich
Santa Teresa 1796 Speyside Whisky Cask Finish (1 x 0,7 l)
Preis: € 51,24 (€ 73,20 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 54,17 (€ 77,39 / l)
Versand: € 5,89
Preis: € 63,99 (€ 91,41 / l)
Versand: k.A.
Stand 29. Februar 2024 15:01 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.