News: The Balvenie launcht „The Balvenie Stories“-Serie

Ende Mai hat die The Balvenie Distillery in der schottischen Speyside ihre neue „The Balvenie Stories“-Serie veröffentlicht. Die zum Start drei teils experimentelle Single Malt Whiskys umfassende Reihe feiert ihre Malt Master und erzählt ihre Geschichten. Zu den Abfüllungen zählen The Balvenie A Week of Peat 14 Jahre, The Balvenie A Day of Dark Barley 26 Jahre und The Balvenie The Sweet Toast of American Oak 12 Jahre. Letzterer wird in Deutschland nicht offiziell angeboten.

The Balvenie launcht 'The Balvenie Stories'-Serie
Bild: William Grant & Sons

In Deutschland wird der The Balvenie The Week of Peat 14 Jahre dauerhaft geführt. Dabei handelt es sich um die Weiterentwicklung des The Balvenie Peat Week 14 Jahre, der 2017 seinen weltweiten Launch feierte. Hinter dem Single Malt Whisky stecken der Malt Master David Stewart und der ehemalige Distillery Manager Ian Millar, die im Jahr 2002 damit begannen, in einer Woche je Brennsaison mit Torf zu experimentieren. Nach einer 14-jährigen Reifung in nicht näher beschriebenen Fässern erfolgt das Abfüllen in Flaschen mit einem Alkoholvolumen von 48,3 Prozent. Offizielle Angaben bezüglich einer Färbung und einer Kältefiltration gibt es nicht. Die Verkostungsnotiz spricht von einem Geruch nach sanft süßem Torfrauch, zart floralen Anklängen und köstlichem Honig von karamelliger Süße. Der Geschmack sei samtig und rund, mit Zitrusaromen ausbalancierender Torfrauch, eichiger Vanille und Blütenhonig. Der Nachhall biete sanften Rauch mit anhaltend cremiger Vanillesüße.

The Balvenie The Week of Peat 14 Jahre
Bild: William Grant & Sons

Als streng limitierte Sonderedition kommt der The Balvenie A Day of Dark Barley 26 Jahre nach Deutschland. Für diesen Single Malt Whisky experimentierte Malt Master David Stewart im Jahr 1992 mit stark geröstetem Gerstenmalz, die später für ein tiefes und intensives Geschmacksprofil sorgen soll. Nach einer als klassisch beschriebenen Reifung von 14 Jahre kam im Jahr 2006 das erste Mal eine Sonderabfüllung auf den Markt. Nun nach weiteren zwölf Jahren wurden die übrigen Fässer der inzwischen 26 Jahre gereiften Limited Edition abgefüllt. Das Alkoholvolumen liegt bei 47,8 Prozent, hinsichtlich Farbstoff und Kältefiltration fehlen Informationen. Laut den offiziellen Tasting-Notes besitze der Geruch ausgeprägte Malznoten erinnere an weich braunen Zucker, vanilliges Toffee, Blütenhonig und eine mild eichige Würzigkeit. Der Geschmack sei sirupartig mit karamelliger Süße, Zitrusnoten mit Anklängen zartherber Orangenschale, gefolgt von eichiger Vanille und einem Hauch Zimt sowie Ingwer im Ausklang. Der lang anhaltende Abgang liefere sanft wogende Vanille- und Eichenaromen.

The Balvenie A Day of Dark Barley 26 Jahre
Bild: William Grant & Sons

Malt Master David Stewart von The Balvenie zur Herausgabe der „The Balvenie Stories“-Serie: „Geschichten sind das Herzblut der Destillerie The Balvenie. Sie liefern den Stoff, aus dem unser Leben gemacht ist. Die Kollektion The Balvenie Stories erzählt diese Geschichten in flüssiger Form und vermittelt Whisky-Freunden auf der ganzen Welt einen speziellen Einblick in die einzigartige und vor allem sehr menschliche Art und Weise, wie wir unseren Whisky produzieren. Jede Abfüllung der Limited Edition spiegelt diese Haltung durch die Erzählung einer eigenen Geschichte wider, die auf Berichten aus erster Hand und Erinnerungen der vielen beteiligten Personen beruht.“

Ab sofort ist die „The Balvenie Stories“-Serie in Teilen im gut sortierten Fachhandel in Deutschland erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlungen liegen uns nicht vor. Die Abfüllungen erzählen sowohl analog als auch digital die Geschichten der experimentierfreudigen Malt Master und ihren Kreationen.

Quelle: William Grant & Sons

Preisvergleich

The Balvenie The Week of Peat 14 Jahre (1 x 0,7 l)
Conalco Preis: € 60,55
(€ 86,50 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
myspirits.eu Preis: € 65,90
(€ 94,14 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
Amazon Preis: € 67,76
(€ 96,80 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.