News: Smirnoff Sound Collective erstmals auf deutschen Festivals

In diesem Sommer werden ausgewählte Festivals in Deutschland erstmals um die Musikplattform Smirnoff Sound Collective bereichert. Fünf Künstlerkollektive und ihre prominenten Gründer sowie spannende Collective Newcomer prägen im ersten Jahr den Sound der offenen Plattform – stilprägende Collectives, die die elektronische Musikszene der letzten Jahre maßgeblich mitgestaltet haben.

Mobilee präsentiert: Kevin Over + Anja Schneider
Innervisions präsentiert: Aera + Âme
Exploited präsentiert: Gheist + Shir Khan + Claptone
ENTER. präsentiert Hito + Richie Hawtin
Kompakt präsentiert Weval + Michael Mayer

Smirnoff Sound Collective erstmals auf deutschen Festivals
Bild: Diageo Deutschland
Smirnoff Sound Collective erstmals auf deutschen Festivals
Bild: Diageo Deutschland

Smirnoff lädt die elektronische Musik-Community dazu ein, die Sound Collectives durch deren Sommer zu begleiten und deren Live-Sets im Smirnoff Sound Collective Camp auf dem Docklands, Ikarus, Parookaville, Helene Beach Festival und Dockville zu erleben. Jedes Collective spielt auf einem Festival mit einem Special Set im DJ Gepäck: Der berühmte Collective-Gründer und sein Newcomer drehen an den Reglern, um das Dach des DJ Caravans zum Beben zu bringen. Das Smirnoff Sound Collective Camp gibt Festivalbesuchern einen Ort um gemeinsam besondere Festivalmomente bei kühlen Smirnoff-Drinks und unabhängig von der Farbe des Festivalbändchen zu erleben.

28. Mai // Docklands // Mobilee mit Kevin Over + Anja Schneider
2.-4. Juni // Ikarus // Innervisions mit Aera + Âme
15.-17. Juli // Parookaville // Exploited mit Gheist + Shir Khan + Claptone
28.-31. Juli // Helene Beach Festival // ENTER. mit Hito + Richie Hawtin
19.-21. August // MS DOCKVILLE // Kompakt mit Weval + Michael Mayer

Die Sets der Sound Collectives werden im Anschluss als Stream online verfügbar sein. Fünf persönliche Onlinedokumentationen, zu sehen im Smirnoff Sound Collective YouTube-Channel, nehmen die Zuschauer mit in die Welt einer vielfältigen, kreativ offenen Crew bestehend aus Produzenten, Designern, Videokünstlern und Clubbesitzern. Die Collectives geben Einblick in ihre Entstehungsgeschichte, ihr Verhältnis zur elektronischen Musikszene und ihre Rolle darin. Sie berichten, wie sie kreative Grenzen überwinden, ihre Nachwuchstalente fördern und was elektronische Feierkultur aufgeschlossen und open-minded macht. Als Abschluss des Festivalsommers wird eine EP mit exklusiven Tracks aller Collectives über Groove veröffentlicht.

Leila Fataar, Director Culture & Entertainment Europe: „Das Smirnoff Sound Collective nach Deutschland zu holen, der Heimat von Techno und Kraftwerk, mit einer lebendigen und weltweit bekannten elektronischen Musikszene, ist ein wichtiger Schritt. Smirnoff hat eine lange Tradition als Partner der elektronischen Musikszene und wir fühlen uns geehrt so einmalige und wegweisende Künstler an Bord zu haben. Smirnoff unterstützt Aufgeschlossenheit, Gemeinschaft und open-minded sein und die elektronische Musikwelt verkörpert das perfekt.“

Quelle: Diageo Deutschland

Preisvergleich
Smirnoff Red Label No. 21 (1 x 0,7 l)
Preis: € 9,81 (€ 14,01 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 9,99 (€ 14,27 / l)
Versand: € 5,49
Preis: € 10,09 (€ 14,41 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 10,40 (€ 14,86 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 10,52 (€ 15,03 / l)
Versand: € 5,99
Preis: € 10,90 (€ 15,57 / l)
Versand: k.A.
Stand 19. Juni 2024 21:20 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.