News: Penninger Hausbrennerei präsentiert Graphit Rum

Im Rahmen der Finest Spirits 2018 im vergangenen Januar in München stellte die Penninger Hausbrennerei ihren neuen Graphit Rum vor. Mehrere Monate soll Stefan Penninger, geschäftsführender Gesellschafter und Destillateurmeister der im bayerischen Hauzenberg ansässigen Brennerei, in die Entwicklung dieses „Bavarian Blends“ aus leichten und schweren Rums der Karibik investiert haben. Seine Auswahl umfasst fassgereifte Destillate aus Brennereien aus Barbados, Guayana, Trinidad, Jamaika, Panama und der Dominikanischen Republik. Mit einem Alkoholvolumen von 42 Prozent, ohne Zuckerzugabe und ohne Färbung kommt der Rum-Blend in Flaschen.

Penninger Hausbrennerei präsentiert Graphit Rum
Bild: Penninger Hausbrennerei
Penninger Hausbrennerei präsentiert Graphit Rum
Bild: Penninger Hausbrennerei

Der offiziellen Beschreibung zufolge besteche der Penninger Graphit Rum in der Nase mit typischen Noten von Jamaika-Rum, kombiniert mit Apfel, Honigmelone und Pflaume. Am Gaumen entfalte der Rum die Aromen von Melone, Kokosnuss und Karamell mit einem Hauch von Rauch. Die Mischung aus belebenden und fruchtigen Komponenten soll einzigartig sein.

„Um einen Rum zu blenden, der es in seiner Aromatik mit den besten Platzhirschen aus der Karibik aufnehmen kann, ohne dabei aber auf die übliche Zucker- oder Farbstoffzugabe zurückzugreifen, war eine ganz besondere Herausforderung“, Stefan Penninger, Destillateurmeister und Edelbrandsommelier.

Richtig erhältlich ist der Penninger Graphit Rum in wenigen Wochen. Dann wechselt die 0,7-l-Flasche für einen empfohlenen Preis von 36,90 Euro den Besitzer.

Quelle: Penninger Hausbrennerei