Dreiteilig: Jameson holt Whiskey Makers Series nach Deutschland

Die in ihrer Heimat Irland bereits am Markt befindliche Whiskey Makers Series von Jameson gelangt nun nach Deutschland. Die drei jeweils nach einem Handwerkzeug der Whiskeyherstellung benannten Qualitäten wurden gemeinsam von Head Distiller Brian Nation, Head Cooper Ger Buckley und Head Blender Billy Leighton als Ausdruck ihrer persönlichen Expertise kreiert, um zugleich Genießern einen Einblick in die traditionsreiche Produktion der verantwortlichen Midleton Distillery im irischen County Cork zu gewähren.

Mit seinem Jameson The Distiller’s Safe demonstriert Head Distiller Brian Nation die Wirkung von Kupfer auf die Geschmacksentfaltung eines Whiskeys. Sein wichtigstes Instrument dabei ist der „Spirit Safe“, der es ihm erlaubt den Stil des New Make Spirits auch während des Destillationsprozesses noch zu beeinflussen. Das Ergebnis soll ein heller Whiskey mit feiner Süße von Malzzucker und leichten Noten von Aprikose, Zimt und Melone sein.

Jameson The Distiller's Safe
Bild: Pernod Ricard
Jameson The Distiller’s Safe

Währenddessen richtet der Jameson The Cooper’s Croze von Head Cooper Ger Buckley den Fokus auf den Reifeprozess. Den Zusatz „Croze“ bekommt dieser Whiskey durch Ger’s wertvollstes Instrument. Durch die Nutzung von drei verschiedenen Fasstypen – neue amerikanische Eichenfässer, ehemalige Bourbonfässer und iberische Sherryfässer – will dem Küfer eine Balance aus blumigen und würzigen Noten mit Vanillesüße und kräftigen Fruchtaromen gelungen sein.

Jameson The Cooper's Croze
Bild: Pernod Ricard
Jameson The Cooper’s Croze

Dritter im Bunde ist der sich der Rolle des Jameson Head Blenders Billy Leighton widmende Jameson The Blender’s Dog. Das Instrument „Dog“ nutzt er, um Whiskeyproben aus den Fässern zu nehmen. Sein Blend von Whiskeys verschiedener Altersklassen und Charaktere basiert auf Destillat, Holz und Reife. Geschmacklich zeichne sich dieser reichhaltige, abgerundete Whiskey durch die Süße von Karamelltoffee, würzigen Aromen und Tannin aus. Harmonisch und komplex mit einem außergewöhnlich langen Finish.

Jameson The Blender's Dog
Bild: Pernod Ricard
Jameson The Blender’s Dog

Alle drei Qualitäten der Whiskey Makers Series besitzen ein Alkoholvolumen von 43 Prozent und kommen ohne Kältefiltration daher. Jeder wird mit Farbstoff ausgestattet.

Verfügbar ist die Range ab September im ausgewählten, deutschen Fachhandel. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt je 0,7-l-Flasche und Qualität bei 44,99 Euro.

Quelle: Pernod Ricard Deutschland

Preisvergleich
Jameson Distiller’s Safe (1 x 0,7 l)
Preis: € 24,49 (€ 34,99 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 24,95 (€ 35,64 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 25,88 (€ 36,97 / l)
Versand: € 5,88
Preis: € 25,90 (€ 37,00 / l)
Versand: € 5,90
Preis: € 25,90 (€ 37,00 / l)
Versand: € 5,90
Preis: € 26,90 (€ 38,43 / l)
Versand: k.A.
Stand 20. April 2024 22:40 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.