News: Ardbeg Drum als General Release gelauncht

Anlässlich des im Zeichen des karibischen Karnevals stehenden Ardbeg Day 2019 am 1. Juni gibt die Ardbeg Distillery das General Release der Sonderedition Ardbeg Drum frei. Wie das bereits vor mehreren Wochen exklusiv für den Ardbeg Committee genannten Fanclub gelaunchte Committee Release ließ die auf der schottischen Insel Islay beheimatete Brennerei auch ihre frei verkäufliche Sonderabfüllung zunächst in ehemaligen Bourbonfässern und anschließend in ehemaligen Rumfässern aus Amerika nachreifen. Allerdings wurde der Single Malt Whisky nicht mit einem erhöhten Alkoholvolumen, sondern mit einer Trinkstärke von 46 Prozent abgefüllt. Weiterhin verzichtete Ardbeg auf eine Färbung und eine Kältefiltration.

Ardbeg Drum als General Release gelauncht
Bild: Moët Hennessy
Ardbeg Drum als General Release gelauncht
Bild: Moët Hennessy

Laut der offiziellen Tasting-Notes erinnere der Geruch des dunkel-goldfarbenen Ardbeg Drum an geräucherten Apfel und Ananas, reife Bananen, duftendes Kiefernharz und dezenten Holzrauch. Trockenes Kakaopulver, Zimt, ingwergewürzte Datteln und „schwebende“ Lavendelnoten. Am Gaumen besitze der Whisky eine pfeffrige Textur mit kräftigen, rauchigen Noten von Öl, Teer, Kreosat und kräftiger Bitterschokolade. Eine Schatzkiste an Gewürzen, Nelken, Lakritze und Ingwer, die sich mit geräucherter Vanille vermischen soll. Im Nachhall erkenne man intensiven Rauch, mit mehr Würze und süßem Kaffeelikör.

Erhältlich ist der Ardbeg Drum ab dem 1. Juni in allen Ardbeg Embassies und ab dem 11. Juni im ausgewählten Fachhandel. Wie viele Flaschen auf den Markt kommen, ist nicht bekannt. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 105 Euro für die 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung.

Quelle: Moët Hennessy

Preisvergleich

Ardbeg Drum (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 149,99
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.