News: Ardbeg Day 2019 – Karibisch mit Sonderedition Ardbeg Drum

Der Ardbeg Day 2019 wird karibisch. Der alljährlich von der Ardbeg Distillery auf der schottischen Insel Islay nach wechselndem Motto feierlich begangene Tag fällt dieses Jahr auf den 1. Juni und damit wie üblich auf den letzten Samstag des Fèis Ìle, dem Festival für Malt und Musik auf Islay. Geplant sind im Zeichen des karibischen Karnevals stehende Feierlichkeiten sowohl in der Brennerei als auch an ausgewählten Standorten weltweit.

Ardbeg Day 2019 - Karibisch mit Sonderedition Ardbeg Drum
Bild: Moët Hennessy

Wie gewohnt wird die Ardbeg Distillery auch anlässlich des Ardbeg Day 2019 am 1. Juni eine Sonderedition präsentieren. Hinter der Ardbeg Drum genannten Limited Edition steckt ein Single Malt Whisky, der zunächst in ehemaligen Bourbonfässern und anschließend in ehemaligen Rumfässern aus Amerika reifte. Eine Kältefiltration geschah ebenso wenig wie eine Färbung. Bis zum weltweiten Launch des Ardbeg Drums in der Regel mit einer Trinkstärke von 46 Prozent können Mitglieder des Fan-Clubs der Brennerei, dem sogenannten Ardbeg Committee, exklusiv eine streng limitierte Sonderabfüllung mit einem Alkoholvolumen von 52 Prozent erwerben. Der Startschuss für den Verkauf des Ardbeg Drum Committee Releases erfolgt am 6. März über den Webshop der Brennerei.

Ardbeg Day 2019 - Karibisch mit Sonderedition Ardbeg Drum
Bild: Moët Hennessy
Ardbeg Day 2019 - Karibisch mit Sonderedition Ardbeg Drum
Bild: Moët Hennessy

Die offiziellen Tasting-Notes des dunkel-goldfarbenen Ardbeg Drum Committee Releases beschreiben den Geruch mit geräuchertem Apfel und Ananas, reifen Bananen, duftendem Kiefernharz und dezentem Holzrauch. Ferner ist von trockenem Kakaopulver, Zimt, ingwergewürzten Datteln und „schwebenden“ Lavendelnoten die Rede. Am Gaumen erkenne man eine pfeffrige Textur mit kräftigen, rauchigen Noten von Öl, Teer, Kreosat und kräftiger Bitterschokolade. Eine Schatzkiste an Gewürzen, Nelken, Lakritze und Ingwer, die sich mit geräucherter Vanille vermischen soll. Das Finish liefere intensiven Rauch mit mehr Würze und süßem Kaffeelikör.

Mickey Heads, Distillery Manager und Vorsitzender des Ardbeg Committees, sagt: „Der Ardbeg Day wird in diesem Jahr zum karibischen Karneval und wir können es kaum erwarten, denn die Vorbereitungen sind im vollen Gange. Besonders freuen wir uns darauf, Ardbeg Drum vorzustellen. Ein köstliches Jamboree komplexer Aromen tanzen über den Gaumen, mit duftendem Kiefernharz, Holzrauch, reifen Bananen und Ananas, bevor Noten von Lavendel, Lakritze und Vanille in ein langes, komplexes Crescendo aus Rauch, Torf und süßen Gewürzen münden.“

Weder vom Committee Release noch vom General Release des Ardbeg Drum liegen uns unverbindliche Preisempfehlungen vor. Auch Angaben zu den Stückzahlen fehlen.

Quelle: Moët Hennessy

Preisvergleich

Ardbeg Drum (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 210,99
(€ 301,41 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.