Mit Redesign: Glenglassaugh Distillery relauncht komplettes Sortiment

Nach dem Relaunch bei der BenRiach Distillery im Jahr 2020 ist nun mit der Glenglassaugh Distillery eine weitere Brennerei des US-amerikanischen Unternehmens Brown-Forman an der Reihe. Im Zuge der Runderneuerung hat Glenglassaugh ein komplett neues Sortiment und ein neues Flaschendesign bekommen. Die Glenglassaugh Distillery liegt in Küstennähe am östlichen Ende der Sandend Bay im Nordosten der schottischen Highlands. Die Gründung reicht in das Jahr 1875 zurück. Zwischen 1986 und 2008 war die Brennerei stillgelegt. Mit dem diesjährigen Relaunch setzt sich das Sortiment aus nachfolgend genannten Single Malt Scotch Whiskys zusammen: das neue Aushängeschild stellt der Glenglassaugh 12 Jahre dar. Dem stehen fortan der Glenglassaugh Sanded und der Glenglassaugh Portsoy zur Seite. Thematisch wird die Nähe zum Meer verstärkt in den Mittelpunkt gerückt. So auch beim neuen Flaschendesign, das mit Wellen im Glas aufwartet.

Glenglassaugh Range
Bild: Glenglassaugh

Der Glenglassaugh 12 Jahre soll wie kein anderer den von der Küste geprägten Stil von Glenglassaugh repräsentiert. Für die zwölfjährige Reifung setzt man auf Ex-Bourbon-, Ex-Sherry- und Ex-Red-Wine-Casks. Abgefüllt wird mit einem Alkoholgehalt von 45 Prozent und höchstwahrscheinlich ohne Kältefiltration, potenziell auch ohne Farbstoff. Die offiziellen Tasting-Notes attestieren dem strahlend goldfarbenen Single Malt einen Geruch mit süßen Wellen von reifer Aprikose und Feige, verschmolzen mit getoasteter Vanille und einem tropischen Aroma, getragen von einer warmen Meeresbrise. Im Mund kandierte Pistazie, Dattel und süße Feige, gefolgt von Wellen von Sauerkirsche und Schlagsahne, infundiert mit frischen Seeluft.

Glenglassaugh 12 Jahre
Bild: Glenglassaugh

Beim Glenglassaugh Sanded handelt es sich um eine Hommage an die Sandend Bay. Die Reifung erfolgt über einen unbekannten Zeitraum in Ex-Bourbon-, Ex-Sherry- und Ex-Manzanilla-Sherry-Casks. Das Abfüllen geschieht mit einem Alkoholgehalt von 50,5 Prozent und mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne Kältefiltration. Ob auf Farbstoff verzichtet wird, ist nicht klar. Laut den offiziellen Tasting-Notes entfaltet der in einem sommerlichen Goldfarbton erstrahlende Single Malt einen Geruch nach weichem buttrigem Vanilleeis mit Tropenfrucht, Schokolade und einem Touch Meersalz. Geschmacklich Wellen von gesalzenem Karamell mit einem Stoß Ananas, Kirsche und Grapefruit.

Glenglassaugh Sandend
Bild: Glenglassaugh

Gewidmet ist der Glenglassaugh Portsoy dem nahen Dorf Portsoy. Die Reifung nimmt die Brennerei in Ex-Sherry-, Ex-Bourbon- und Ex-Port-Casks vor. Bezüglich der Dauer schweigt man sich aus. In die Flasche geht es mit einem Alkoholvolumen von 49,1 Prozent und höchstwahrscheinlich ohne Kältefiltration. Eine klärende Angabe hinsichtlich Farbstoff fehlt. Dem bernsteinfarbenen Single Malt sagt die offizielle Verkostungsnotiz einen Geruch nach kräftigen maritimen Wellen nach, infundiert mit Tropenfrucht und mit Sherry angereichertes dunkles Soja, gefolgt von Portwein mit Lakritz und Seetang. Der Geschmack sei vollmundig mit dunkler Schokolade, fermentiertem Soja und gerösteter Mango mit Sirup und etwas Meersalz.

Glenglassaugh Portsoy
Bild: Glenglassaugh

Rachel Barrie, Master Blenderin für Glenglassaugh, sagt: „The new portfolio brings together all the key elements of Glenglassaugh’s spirit. Inspired by the truly unique location, where land and sea meet and the soul is reinvigorated, enticing us to slow down and stop for a moment to appreciate our surroundings. A taste of Glenglassaugh Single Malt is an experience of the quieter and slower pace of the ancient harbour towns that surround the distillery, the imposing yet calming crash of waves and the sweet smell of gorse in the air.“

Seit Monatsbeginn wird das neue Sortiment der Glenglassaugh Distillery im deutschen Fachhandel eingeführt. Unverbindliche Preisempfehlungen liegen nicht vor.

In Kürze will Glenglassaugh noch Raritäten aus den 60ern und 70ern launchen.

Quelle: Kammer-Kirsch

Preisvergleich
Glenglassaugh 12 Jahre (1 x 0,7 l)
Preis: € 44,90 (€ 64,14 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 46,90 (€ 67,00 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 47,99 (€ 68,56 / l)
Versand: k.A.
Stand 18. Mai 2024 17:43 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.