„Goldener Schnitt“: Bowmore Masters‘ Selection soll zwei Welten vereinen

Die Kooperationspartner Bowmore und Aston Martin präsentieren die Bowmore Masters‘ Selection 21 Jahre. Der hinter dem Auftakt einer neuen Reihe steckende Single Malt Scotch Whisky soll die Welt der Brennerei auf der schottischen Insel Islay mit der des englischen Sportwagenherstellers vereinen. Konkret geht es um den „Goldenen Schnitt“, der laut Chief Creative Officer Marek Reichman in der Designsprache von Aston Martin fest verankert ist. Angelehnt an das vermeintliche Optimum von Proportionen, vermählte Master Blender Ron Welsh exakt 61,8 Prozent eines 21 Jahre in First-Fill-Pedro-Ximénez- und First-Fill-Oloroso-Sherryfässern gereiften Single Malts mit 38,2 Prozent deutlich älterer Single Malts – darunter auch anteilig über 35 Jahre alt. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholvolumen von 51,8 Prozent und höchstwahrscheinlich ohne Kältefiltration sowie ohne Farbstoff.

Bowmore Masters' Selection 21 Jahre
Bild: Beam Suntory
Bowmore Masters' Selection 21 Jahre
Bild: Beam Suntory

Laut den offiziellen Tasting-Notes fällt der Geruch der mahagonifarbenen Bowmore Masters‘ Selection 21 Jahre süß und nussig aus, mit Noten von Manuka-Honig und Ahornsirup, kombiniert mit Pralinen und gegrillten Haselnüssen, verbunden mit reichen Aromen von frisch gegerbtem Leder, Zigarrentabak, Süßholzwurzel, getrocknetem Thymian und Heideblüten. Geschmacklich verschmelze edel-eleganter Sherry mit rohem Islay-Torf, während dunkle Bitterschokolade, schwarzer Pfeffer und Karamellsoße sich mit Vanille und Kaffeebohnen verbinden sollen. Ferner sollen Morello-Kirschen und ein Hauch von Papaya für ein fruchtiges Flair sorgen. Der Nachklang sei warm, süß und würzig mit Noten von Eichenwürze, Kastaniencreme und Kokosnuss.

Marek Reichman, Chief Creative Officer von Aston Martin, erklärt: „Jedes Designdetail eines Aston Martin wird durch seine Proportionen definiert. Unser Ziel ist dabei stets das Optimum – der Goldene Schnitt. Es ist diese Kraft, die uns bei der Erschaffung absoluter Schönheit leitet, und um das zu erreichen, müssen wir unser Können, unsere Leidenschaft und unsere Erfahrung vereinen. Das Zusammentreffen mit Ron eröffnet neue Perspektiven, es ist sehr inspirierend und bereichernd. Dieser wunderbar ausgewogene Whisky ist ein perfekter Ausdruck unserer harmonischen Zusammenarbeit.“

Ron Welsh, Master Blender bei Bowmore, erzählt: „Inspiriert von Marek und seinem Team, haben wir für diesen Whisky zum ersten Mal das Prinzip des Goldenen Schnitts angewendet, um die Aromen jedes Elements bestmöglich einzubringen und die optimalen Fässer auszuwählen, damit der Charakter des Whiskys nach unseren Vorstellungen geformt werden kann. Was zunächst völlig gegensätzlich erscheint, ist in der Tat ausgewogen und perfekt in seinen Proportionen. Die Zusammenarbeit mit Marek hat mir für die Whiskyherstellung neue Perspektiven eröffnet. Dieser Whisky feiert die Verbindung unseres Wissens und unserer Erfahrung, unserer gemeinsamen Leidenschaften, Werte und Ideen.“

Noch in diesem Monat gelangt die Bowmore Masters‘ Selection 21 Jahre in den gut sortierten Fachhandel. Wie viele Exemplare auf den Markt kommen, ist nicht bekannt. Auch eine unverbindliche Preisempfehlung wurde bisher nicht kommuniziert.

Update (2. Dezember 2021)

In den kommenden Tagen beginnt offiziell der Verkauf der Bowmore Masters‘ Selection 21 Jahre im ausgewählten Fachhandel. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 300 Euro für die 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkschatulle.

Quelle: Beam Suntory

Preisvergleich
Bowmore Masters‘ Selection 21 Jahre (1 x 0,7 l)
Preis: € 699,00 (€ 998,57 / l)
Versand: k.A.
Stand 24. April 2024 03:58 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.