Drei Spezialitäten: Haromex nimmt Vertrieb für La Mentheuse in die Hand

Mit Haromex hat das französische Unternehmen La Mentheuse einen Deutschlandvertrieb für seine drei Spezialitäten gefunden. Das Sortiment umfasst den La Mentheuse Crème de Menthe, den La Pulpeuse Crème de Citron und den La Croqueuse Crème de Pomme. Den befreundeten Gründern Lionel und Dominique Albano sowie Frédéric Bion zufolge handelt es sich um moderne Neuinterpretationen historischer Vorbilder mit wenig Alkohol, wenig Zucker und frei von Zusatzstoffen wie auch Farbstoffen. Mit der Herstellung betraut ist die Brennerei Grap’Sud im südfranzösischen Cruviers. Während beim La Mentheuse ausschließlich Pfefferminze einfließt, werden für den La Pulpeuse neben frischen Zitronen der Region auch Yuzu-Zitrusfrüchte verarbeitet. Derweil stehen beim La Croqueuse dem Granny Smith-ähnliche Äpfel im Mittelpunkt. Alle eint ein Alkoholgehalt von 15 Prozent. Der Zuckergehalt muss der Kategorie des Likörs entsprechend bei mindestens 250 Gramm pro Liter liegen.

La Mentheuse
Bild: Haromex
La Mentheuse
Bild: Haromex

Die offizielle Verkostungsnotiz spricht beim La Mentheuse von einer Art Angriff von Frische, einer weichen flüssigen Textur, nicht zu süß, kräftig im Geschmack und endend mit viel natürlicher Mentholfrische. Im Fall des La Pulpeuse vernehme man intensive Düfte von Zitrone und einem Hauch Yuzu mit viel spritziger Frische. Am Gaumen elegant, weich und flüssig, mit zurückhaltender Süße, die vom Alkohol gut ausgeglichen werden soll. Es entstehe eine schöne Säure mit Noten von Mandarinenschale und Yuzu beim Abgang. Der La Croqueuse soll mit einem runden Auftakt mit Duftnoten von gekochten Äpfeln und leichten würzigen Pfeffernoten die Nase begeistern. Am Gaumen elegant, mit schöner weicher und flüssiger Textur, Frucht und Süße gut ausgeglichen, endend mit einer leichten würzigen Pfeffernote.

Die Verfügbarkeit der drei Spezialitäten von La Mentheuse dürfte sich hierzulande auf den Fachhandel beschränken. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 21 Euro für die 1,0-l-Flasche des La Mentheuse und bei 22 Euro für die 1,0-l-Flasche sowohl des La Pulpeuse als auch des La Croqueuse.

Quelle: Haromex