„Der Franke“: St. Kilian Distillers füllen Signature Edition „Six“ ab

Mit der Signature Edition „Six“ wollen die St. Kilian Distillers in Rüdenau in Kürze ihren bisher „fränkischsten“ Single Malt Whisky auf den Markt bringen. Dafür arbeitete die Brennerei mit ausgewählten Partnern der Region zusammen. Von der Mälzerei Weyermann in Bamberg in Oberfranken kam das ungetorfte Malz der als sehr getreidig beschriebenen Gerste Barke, das in den Jahren 2016 und 2017 destilliert wurde. Die drei bis vier Jahre andauernde Reifung fand zu 30 Prozent in ehemaligen Spätburgunder-Rotweinfässern aus französischer Eiche statt, die vom Weingut Fürst in Bürgstadt am Main stammen. Weitere 25 Prozent entfielen auf ehemalige Bourbonfässer von Old Forester, verbleibende 45 Prozent auf ehemalige Ryefässer von Early Times. Das Abfüllen in Flaschen erfolgte mit einem Alkoholgehalt von 47,5 Prozent, ohne Kältefiltration und frei von Farbstoff. Es entstanden 6530 Flaschen.

St. Kilian Signature Edition 'Six'
Bild: St. Kilian Distillers
St. Kilian Signature Edition 'Six'
Bild: St. Kilian Distillers

Die offiziellen Tasting-Notes schreiben dem Geruch der geldgoldfarbenen St. Kilian Signature Edition „Six“ feine Gerbsäure und reife Trauben zu. Der Geschmack im Antriff mit einer feinen Süße, gefolgt von Weinaromen sowie Aromen von Getreide. Im Nachklang feine Würze, süß, trocken und langanhaltend.

Am 28. Oktober gelangt die auf 6530 Flaschen limitierte St. Kilian Signature Edition „Six“ in den gut sortierten Fachhandel. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 39,90 Euro für die 0,5-l-Flasche.

Quelle: St. Kilian Distillers

Preisvergleich

St. Kilian Signature Edition „Five“ (1 x 0,5 l)
Amazon Preis: € 35,02
(€ 70,04 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Rum & Co Preis: € 42,90
(€ 85,80 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 22. Oktober 2020 03:15 Uhr. Alle Angaben ohne Gewähr.