Chilla, Rumult und Sild: Lantenhammer veröffentlicht vier Neuheiten

In den Frühling startet die Lantenhammer Destillerie mit vier Neuheiten. Neben dem neuen Rumult Jack Parrot und dem neuen Sild Coffee & Toffee präsentiert der Traditionsbetrieb in Hausham am Schliersee seinen relaunchten Gin Chilla Aperitivo Bavarese, der umbenannt in Chilla und mit neuer Rezeptur fortan sowohl alkoholisch als auch alkoholfrei angeboten wird.

Hinter dem Chilla Bitter steckt der Gin Chilla, ein sogenannter Aperitivo Bavarese, mit überarbeiteter Rezeptur. Weiter dient ein Gin als Basis. Nun jedoch stoßen verstärkt Zitrusfrüchte wie Bergamotten und Bitterorangen dazu. Unverändert werden bayerische Kräuter genannt. Da explizit von einem Bitter-Aperitif die Rede ist, dürfte der Zuckergehalt reduziert worden sein. Das Alkoholvolumen beträgt 20 Prozent. Farbstoff kommt zum Einsatz. Die Brennerei verspricht einen natürlich grünen Aperitif mit zitronigem Aroma und mit einem Hauch von Wacholder. Der Geschmack sei intensiv nach Wacholder mit einer leichten Zitrusnote und floralen Akzenten. Im Nachklang sei der Chilla Bitter nicht aufdringlich und klinge erfrischend sowie leicht würzig aus. Der neue Chilla Free soll dem in nichts nachstehen. Bezüglich des Herstellungsverfahrens hält man sich jedoch bedeckt. Wie gewohnt, kann das Alkoholvolumen bei bis zu 0,5 Prozent liegen.

Chilla Bitter
Bild: Lantenhammer Destillerie
Chilla Free
Bild: Lantenhammer Destillerie

Mit dem Rumult Jack Parrot nimmt die Lantenhammer Destillerie einen Cane Spirit beziehungsweise eine Spirituosen auf Rum-Basis in ihr Sortiment auf. Die Basis bilden die auch im Rumult Signature Cask Selection enthaltenen Rums aus eigenem Hause, aber auch solche, die bezogen und in Hausham zur Reifung gegeben werden. Soweit bekannt, erfolgt eine Aromatisierung mit exotischen Fruchtnoten, Vanille und Karamell. Abgefüllt wird mit einem Alkoholgehalt von 40 Prozent und einer Zuckerzugabe in unbekannter Höhe. Offen bleibt, ob Farbstoff zum Einsatz kommt. Die Tasting-Notes nennen eine dunkel bernsteinfarbene Spirituose, die kräftige Vanille und Karamell in der Nase entfalten soll. Geschmacklich vernehme man gereifte Rums sowie exotische Fruchtnoten, Vanille und Karamell. Eine Komposition mit besonders langem Nachklang von Vanille, Karamell und feinem Rum.

Rumult Jack Parrot
Bild: Lantenhammer Destillerie

Das Angebot rund um die Marke Sild wächst um den Sild Coffee & Toffee. Die Grundlage dieses Likörs ist der Sild Heritage 28, ein Blended Malt Whisky aus in amerikanischen Weißeichenholzfässern gereiften Single Malts aus eigenem Hause sowie aus namentlich nicht genannten Brennereien in Bayern. Hinzu stößt ein Mazerat, angesetzt zu 70 Prozent aus Arabica- und zu 30 Prozent aus Robusta-Kaffeebohnen. Ferner erfolgt eine Anreicherung mit Toffee. Nach der obligatorischen Süßung wird mit einem Alkoholgehalt von 25 Prozent und wahrscheinlich ohne Farbstoff abgefüllt. Offiziellen Angaben zufolge werden die rauchigen und malzigen Noten des Whiskys mit der intensiven, gerösteten Komplexität des Kaffees kombiniert. Der dunkle und reiche Likör offenbare eine ausgewogene Süße, die durch subtile Nuancen von Vanille, Karamell und Toffee ergänzt werde.

Sild Coffee & Toffee
Bild: Lantenhammer Destillerie

Ab sofort werden die Neuheiten von Lantenhammer online oder vor Ort angeboten. Zeitnah dürfte der Fachhandel nachziehen. Die empfohlenen Preise liegen für den Chilla Bitter und den Chilla Free bei 19,90 Euro respektive bei 17,90 Euro je 0,5-l-Flasche. Der Rumult Jack Parrot wechselt für 34,90 Euro je 0,7-l-Flasche den Besitzer. Im Fall des Sild Coffee & Toffee werden ebenfalls 34,90 Euro je 0,7-l-Flasche fällig.

Quelle: Lantenhammer Destillerie

Preisvergleich
Sild Heritage 28 (1 x 0,7 l)
Preis: € 43,99 (€ 62,84 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 44,90 (€ 64,14 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 44,90 (€ 64,14 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 47,99 (€ 68,56 / l)
Versand: € 6,95
Stand 23. April 2024 11:35 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.