Hendrick's

Marke: Hendrick’s

Der Hendrick’s Gin wurde im Jahr 1999 durch das Unternehmen William Grant & Sons auf den Markt gebracht und wird seitdem in Schottland hergestellt. Der Erfinder des Gins soll David Stewart, Malt Master von William Grant & Son, gewesen sein. Dieser hatte dafür mit den in 1966 von der Destillerie erworbenen Bennett- und Carter-Head-Brennblasen experimentiert.

Hendrick's

Test: Hendrick’s Midsummer Solstice

Mit dem Hendrick’s Midsummer Solstice läutete das schottische Familienunternehmen William Grant & Sons im Frühsommer 2019 eine Reihe limitierter Gins ein. Erst kurz zuvor wurde der Hendrick’s Gin Palace unter anderem mit einem für die Master Distillerin Lesley Gracie bestimmten „Cabinet of Curiosities“ auf dem Gelände der Girvan Distillery in Girvan im Südwesten Schottlands eröffnet. Seither widmet sich die experimentierfreudige Brennmeisterin in ihrer Wunderkammer der Entwicklung limitierter Gins wie dem Hendrick’s Midsummer Solstice. Der Auftakt der auf jährlich […]

Hendrick's

Test: Hendrick’s Gin

Die Herstellung des Hendrick’s Gin findet in der schottischen Girvan Distillery in zwei parallelen Prozessen statt. Einerseits werden die Botanicals in neutralem Weizenalkohol eingelegt, um ihn anschließend in einer Bennett-Brennblase zu brennen. Auf der anderen Seite werden die Botanicals in einem Korb in eine Carter-Head-Brennblase gehängt. Dort durchlaufen die Dämpfe während der Destillation die Botanicals und nehmen so die Aromen auf. Abschließend erfolgt die sorgsame Vermischung beider Zwischenprodukte und die Senkung des Alkoholgehalts mit […]