Marke: Black Forest

Den Markennamen „Black Forest“ verwendete die Destillerie Kammer-Kirsch erstmals im Jahr 2009 für einen zusammen mit der Badischen Staatsbrauerei Rothaus entwickelten Whisky, der seitdem jährlich neu aufgelegt wird. Seit Anfang 2014 existiert unter dem Markennamen zudem eine Range moderner Spirituosen aus eigenem Hause.

Test: Black Forest Dry Gin

Der Black Forest Dry Gin wurde Anfang 2014 auf den Markt gebracht. Im Vorfeld hatte die herstellende Destillerie Kammer-Kirsch bei Karlsruhe knapp zwei Jahre lang an einer im Jahr 2012 wiederentdeckten Rezeptur gefeilt. Bereits von den 50er- bis 70er-Jahren des 20. Jahrhunderts hat sich ein sogenannter Kammer Dry Gin im Sortiment der badischen Brennerei befunden.
Bezüglich der Herstellung, den Zutaten und insbesondere den verwendeten Botanicals gibt es praktisch keine Infos. Einzig die Verwendung der für Gin klassischen Botanicals Wacholder und Zitrusfrüchte wird durch die offiziellen Tasting-Notes bestätigt. Zur Abfüllung in Flaschen

Anzeige