Black Bottle

Marke: Black Bottle

Die Gordon Graham & Company wurde 1850 von den Brüdern Gordon, Charles und David Graham in Aberdeen gegründet. Zuerst begannen die Drei mit Tee zu handeln, bevor 1879 der erste Blended Scotch Whisky auf den Markt kam. Bis 1914 waren die Flaschen ausschließlich aus schwarzem, in Deutschland gefertigtem Glas, das jedoch mit dem Ausbruch des ersten Weltkriegs nicht mehr verfügbar war. Daher wurde erstmals das auch heute noch übliche, grüne Glas für die Flasche verwendet. 1964 wurde das Unternehmen, das nie selbst Whisky herstellte, sondern ausschließlich Whiskys anderer Marken verarbeitet, an Long John verkauft. Heute gehört Gordon Graham & Co. zur Burn Stewart Distillers Ltd., zu der unter anderem auch die Whisky-Marken Tobermory und Bunnahabhain gehören.

Black Bottle

Test: Black Bottle

Der Black Bottle Blended Scotch Whisky ist ein Verschnitt aus Single Malt Whiskys und ausgewählten Grain Whiskys. Diese werden nicht mit gemälzter Gerste, sondern aus Weizen oder anderem Getreide hergestellt. Die verwendeten Single Malts sind die sieben Classic Malts von der Isle of Islay, zu denen unter anderem Lagavulin, Caol Ila und Port Ellen gehören. Der jüngste Whisky in dem Blend ist etwa fünf Jahre alt, die Lagerungen verbringen die einzelnen Whiskys in alten Sherry-, Bourbon- oder mehrfach belegten Whiskyfässern aus Eichenholz. Abschließend kommt […]