Ardbeg Scorch: Ardbeg Day 2021 wird mit feuriger Limited Edition gefeiert

Traditionell wird der Ardbeg Day alljährlich am letzten Samstag des Fèis Ìle, des Festival of Music and Malt, in der Ardbeg Distillery auf der schottischen Insel Islay sowie in den Ardbeg Embassies weltweit gefeiert. Wie schon im letzten Jahr wird auch die Ausgabe 2021, die auf den 5. Juni fällt, rein digital begangen. Diesmal wird der Aktionstag im Zeichen eines legendären Drachens stehen, der im Warehouse No. 3 die Fässer ausbrennen soll. Einzig der Brennerei-eigene Hund Shorti soll den Mut besitzen, es mit dem feuerspeienden Wesen aufzunehmen. Für die dazu aufgelegte Limited Edition, Ardbeg Scorch, gab Ardbeg seinen stark getorften Single Malt Whisky für eine unbekannte Reifezeit in extra stark ausgekohlte Ex-Bourbonfässer. Das sogenannte Committee Release, das bereits ab 4. Mai ausschließlich für Mitglieder des Ardbeg Committee genannten Fanclubs erhältlich sein wird, wurde mit einem Alkoholgehalt von 51,7 Prozent abgefüllt. Dagegen weist das auf eine unbekannte Flaschenanzahl limitierte General Release, dessen Erscheinen für den 25. Mai angekündigt ist, ein Alkoholvolumen von 46 Prozent auf. Wie gewohnt wurde sowohl auf eine Kältefiltration als auch auf eine Färbung verzichtet.

Ardbeg Scorch Committee Release
Bild: Moët Hennessy
Ardbeg Scorch General Release
Bild: Moët Hennessy

Beängstigende, intensive Aromen von Ruß und Rauch entfaltet das hell-goldfarbene Ardbeg Scorch Committee Release den offiziellen Tasting-Notes zufolge für die Nase. Anklänge von Anis und duftendem Patchouli sollen sich mit kräftigen Noten gehärteten Stahls und Sattelseife verflechten. Mit einem Tropfen Wasser würden kräutrige Kopfnoten von Bruyèreholz, Salbei und Kiefern in den Vordergrund rücken. Mit einem Schluck soll sich eine Fülle von Aromen öffnen. Ölig, sinnergreifend mit einer Wolke süßem Rauchs und drachengekohlter Eiche. Gegrilltes verwebe sich mit Noten schwarzer Lakritze und medizinischen Lutschpastillen. Ein langes und heldenhaftes Finale, mit leichtem, teerigen Nachgeschmack, der sich weit und glücklich bis zum Ende hinziehen soll.

Ardbeg Day 2021
Bild: Moët Hennessy
Dr. Bill Lumsden, Director of Distilling und Whisky Creation bei Ardbeg, sieht den Ardbeg Scorch als ein Tribut an den legendären Islay Drachen: „Ein Füllhorn an Aromen aus unseren schwärzesten Fässern. Wir haben die feuerspeiende Abfüllung schlechthin erschaffen!“

Colin Gordon, Distillery Manager bei Ardbeg, blickt auf seinen ersten Ardbeg Day: „Eine komplett virtuelle Welt wartet darauf erkundet zu werden, mit Fantasie-Gasthäusern, Geschichten am Lagerfeuer, eine Hexenhöhle und natürlich einer Live-Verkostung der neuen limitierten Abfüllung.“

Ab dem 4. Mai werden Mitglieder des Ardbeg Committee genannten Fanclubs exklusiv das streng limitierte Ardbeg Scorch Committee Release erwerben können. Am 25. Mai wird das ebenfalls limitierte Ardbeg Scorch General Release folgen. Die Verfügbarkeit wird sich auf den ausgewählten Fachhandel beschränken. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt für beide Varianten bei 115 Euro je 0,7-l-Flasche.

Update (26. April 2021)

Wie uns mitgeteilt wurde, hat sich der Verkaufsstart des Ardbeg Scorch Committee Releases auf den 4. Mai verschoben. Wir haben entsprechend das neue Datum im Artikel vermerkt.

Quelle: Moët Hennessy

Preisvergleich

Ardbeg Scorch Committee Release (1 x 0,7 l)
eBay Preis: € 234,99
(€ 335,70 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 7. Mai 2021 05:08 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.