Vertriebswechsel: Finch Whiskydestillerie vertraut auf Schlumberger

Seit Jahresbeginn übernimmt Schlumberger die Distribution für die Finch Whiskydestillerie. Die im Hochland der schwäbischen Alb gelegene Brennerei von Hans-Gerhard Fink ist für diverse Whiskys bekannt, die nach dem Prinzip „Vom Feld ins Glas“ auf Grundlage eigener Rohstoffe hergestellt werden. In einer eigens für Finch angefertigten Brennblase wird nicht nur Gerstenmalz, sondern auch Weizenmalz, Weizen, Schwarzer Emmer, Dinkel, Roggen und Mais verarbeitet. Hinsichtlich der Reifung liegt der Fokus auf ehemaligen Weinfässern. Von Schlumberger distribuiert werden neuerdings die fünf Ranges FineSelection, DistillersChoice, CaskStrength, SpecialGrain und PrivateEdition.

Finch FineSelection Classic
Bild: Schlumberger
Hans Gerhard Fink
Bild: Schlumberger

Rudolf Knickenberg, CEO der Schlumberger Vertriebsgesellschaft, sagt: „Wir freuen uns, mit finch einen der absoluten Top-Whisky-Produzenten aus Deutschland als Partner gewonnen zu haben, der mit hervorragenden Qualitäten und einem nachhaltigen ‚vom-Feld-ins-Glas-Konzept‘ überzeugt.“

Quelle: Schlumberger

Preisvergleich
Finch FineSelection Classic (1 x 0,5 l)
Preis: € 34,12 (€ 68,24 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 34,90 (€ 69,80 / l)
Versand: € 5,90
Preis: € 34,99 (€ 69,98 / l)
Versand: frei
Preis: € 35,99 (€ 71,98 / l)
Versand: € 5,90
Preis: € 35,99 (€ 71,98 / l)
Versand: € 6,95
Stand 2. März 2024 23:45 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.