Triple Cask: Bodega González Byass enthüllt Nomad Reserve 10 Jahre

Schon länger kursierten Gerüchte, dass die Bodega González Byass im andalusischen Jerez de la Frontera am Entwickeln einer Ergänzung zum Nomad Outland Whisky ist. Nun werden die Gerüchte mit der Enthüllung des Nomad Reserve 10 Jahre bestätigt. Dem Newcomer liegt der gleiche Blend wie dem originalen Nomad Outland Whisky zugrunde. Der von Richard Paterson, ehemaliger Master Blender des schottischen Unternehmens Whyte & Mackay, entwickelte Blended Whisky fügt sich aus rund 30 Malt und Grain Whiskys der Region Speyside innerhalb der schottischen Highlands zusammen. Als Blend vereint findet eine dreijährige Reifung in Ex-Oloroso-Sherryfässern statt. Mit einer mindestens sechsjährigen Reifezeit gelangt der Whisky in die Keller der Bodega González Byass nach Jerez de la Frontera. Im Mikroklima des Sherry-Dreiecks erfolgt die Nachreifung. Im Fall des Nomad Reserve 10 Jahre zunächst zwei Jahre in Ex-Pedro-Ximénez-Sherryfässern und anschließend weitere zwei Jahre in Ex-Oloroso-Sherryfässern. Ob die Fässer wie beim Nomad Outland Whisky ebenfalls zuvor jahrzehntelang der Reifung von Sherry dienten, ist nicht klar. Abgefüllt wird mit einem Alkoholvolumen von 43,1 Prozent. Bezüglich einer etwaigen Kältefiltration oder Färbung fehlen klärende Angaben. Die Charge umfasst 6000 Flaschen.

Nomad Reserve 10 Jahre
Bild: González Byass
Nomad Reserve 10 Jahre
Bild: González Byass

Den offiziellen Tasting-Notes zufolge entfaltet der dunkel-bernsteinfarbene Nomad Reserve 10 Jahre außergewöhnliche Aromen in der Nase, von Malz vermischt mit den weinartigen Aromen von Sherry. Noten von Holz, Honig, Röstaromen, Nüssen, Kaffee und Vanille. Geschmackvoll und gleichzeitig geschmeidig am Gaumen zeige er eine große Vielfalt an subtilen Aromen – von Eiche, Rosinen und Sherry aus dem Scotch Whisky und dem einst in Fässern gelagerten Sherry. Mit einem langen, köstlichen Abgang sei dies ein ganz besonderer, sehr hochwertiger Whisky, der den Charakter eines schottischen Malts und die Eleganz von Sherry vereine.

Voraussichtlich im ersten Quartal 2022 wird der Nomad Reserve 10 Jahre auf den deutschen Markt kommen. Wie viele der 6000 Flaschen ihren Weg nach Deutschland finden werden, ist nicht bekannt. Ebenso wurde bisher keine unverbindliche Preisempfehlung kommuniziert.

Quelle: Wein Wolf

Preisvergleich
Nomad Reserve 10 Jahre (1 x 0,7 l)
Preis: € 65,99 (€ 94,27 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 68,52 (€ 97,89 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 68,99 (€ 98,56 / l)
Versand: k.A.
Stand 24. Februar 2024 04:06 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.