Tea Cask Finishes: Mackmyra präsentiert The Kaizen Trilogy

Innerhalb ihrer Small Batch Collection hat die schwedische Mackmyra Destilleri die The Kaizen Trilogy aufgelegt. Die bereits vorangeschrittene Reihe wartet mit drei in Ex-Japanese-Tea-Casks gefinishten Swedish Single Malt Whiskys auf. Allesamt basieren auf dem eleganten, daher ungetorften New Make Spirit der Brennerei. Ferner haben sie eine Reifung von zehn Jahren in der Bodås Mine gemein. Bezüglich den Fässern für die Hauptreifungen hält man sich bedeckt. Die Nachreifungen erstreckten sich über zwei Jahre und neun Monate. Die drei verschiedenen Grüntees – Gyokuro, Shinobi und Hojicha – stammten von Yuko Ono in Stockholm und kamen in Oloroso Sherry, mit dem wiederum Ex-Bourbon-Barrels getränkt wurden.

Mackmyra The Kaizen Trilogy
Bild: Mackmyra

Der Mackmyra Kaizen 01 Gyokuro kam in mit Gyokuro gesättige Fässer. Final erfolgte eine Vermählung mit zehn Prozent in Ex-Bourbon-Barrels vollgereiftem Single Malt aus dem Jahr 2007. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholgehalt von 44,9 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff. Es entstanden 2491 Flaschen à 0,7 Liter. Das Aroma erweist sich den Tasting-Notes zufolge als frisch und süß, wobei Zitrone auf reife Ananas und Vanille treffe. Grüne Elemente in Form von Kräutern, grünen Blättern und Seetang seien ebenfalls vorhanden und würden mit zunehmender Atmung des Whiskys immer deutlicher. Ein Hauch von Arrak finde sich weit oben im Glas. Im Mund würden der Tee und der Whisky auf delikate Weise harmonieren. Vanille und getrocknete Früchte sollen von subtilen bitteren Teetönen und frisch geschnittenem Gras umarmt werden. Die Zitrusnoten aus der Nase würden erhalten bleiben. Der Abgang sei mittellang und habe einen ausgeprägten Teecharakter. Einige Kräuternoten würden eingeführt und der Arrak tauche wieder auf, alles umhüllt von süßen Tönen von getrockneten Früchten.

Mackmyra Kaizen 01 Gyokuro
Bild: Mackmyra

Den Mackmyra Kaizen 02 Shinobi ließ die Brennerei in mit Shinobi gesättigten Fässern nachreifen. Auch hier sind final zehn Prozent in Ex-Bourbon-Barrels vollgereifter Single Malt aus dem Jahr 2007 enthalten. Das Abfüllen geschah mit einem Alkoholgehalt von 45,1 Prozent, nicht kältegefiltert und nicht gefärbt. Insgesamt existieren 2542 Flaschen à 0,7 Liter. Die Nase ist laut den Tasting-Notes süß mit fruchtiger Süße und Vanille. Aprikose und Mango würden mit Vanillepudding harmonieren. Eine gewisse süße Zitrusfrucht sei vorhanden, ebenso wie ein Hauch von Kiefernharz und Lakritze. Der Geschmack gilt als frischer als die Nase mit ausgeprägteren Zitrus- und Kräuternoten, aber die Fruchtigkeit und Vanille seien immer noch präsent. Leicht bittere Tee- und Nusstöne sollen tief im Geschmack landen. Der Nachgeschmack sei knackig und mittellang mit einem milden Teecharakter. Ein nussiger Unterton ergänze die ausgeprägten Kräutertöne gut. Weit im Abgang kämen die tropischen Früchte wieder zum Vorschein.

Mackmyra Kaizen 02 Shinobi
Bild: Mackmyra

Verfügbar ist der Mackmyra Kaizen 01 Gyokuro seit Jahresbeginn, während der Mackmyra Kaizen 02 Shinobi zu Frühlingsbeginn auf den Markt kam. Unbekannt ist sowohl die Größe des Kontingents für Deutschland als auch die empfohlene Bepreisung. Der Mackmyra Kaizen 03 Hojicha soll noch diesen Frühling folgen.

Update (11. April 2024)

Die The Kaizen Trilogy, innerhalb derer sich die schwedische Mackmyra Destilleri in Ex-Japanese-Tea-Casks gefinishten Swedish Single Malt Whiskys widmet, ist komplett. Der Mackmyra Kaizen 03 Hojicha ist seit kurzer Zeit erhältlich.

Hinter dem Mackmyra Kaizen 03 steckt ein Single Malt, der zur Nachreifung in mit Hojicha gesättigte Fässer kam. Das Abfüllen erfolgte mit einem Alkoholvolumen von 45,9 Prozent, nicht kältegefiltert und nicht gefärbt. Insgesamt existieren 2102 Flaschen à 0,7 Liter. Mackmyra beschreibt den Geruch als süß mit Noten von Schokolade, Honig und Marzipan. Eine gewisse Fruchtsüße, wie Ananas, sei ebenfalls vorhanden. Hinter der süßen Fassade tauche eine subtile Zitrusnote auf, begleitet von mineralischen Teetönen. Der Geschmack sei weiterhin dominant süß, aber jetzt mit einem ausgeprägteren nussigen Charakter, der an geröstete Kastanien erinnern soll. Zitrusfrüchte würden etwas deutlicher, ebenso wie ein Hauch von Tee. Gelegentlich seien auch Anklänge von Popcorn zu erkennen. Der Whisky habe ein öliges Mundgefühl, das ihm einen vollmundigen Charakter verleihe. Der Nachhall gilt als lang und vielfältig in seinem Charakter. Er enthalte Elemente von orientalischen Gewürzen, Mineralien und leicht bittere Tee- und Eichentöne. Nach einer Weile würden die süße Schokolade und die Nüsse zurückkehren.

Mackmyra Kaizen 03 Hojicha
Bild: Mackmyra

Auch im Hinblick auf die Nummer drei der The Kaizen Trilogy liegen keine Angaben zur Größe des Kontingents für Deutschland oder ein empfohlener Preis vor.

Quelle: Mackmyra

Preisvergleich
Mackmyra Kaizen 02 Shinobi (1 x 0,7 l)
Preis: € 76,90 (€ 109,86 / l)
Versand: k.A.
Stand 24. April 2024 07:49 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.